DAZ aktuell

Endspurt für die Bewerbung zum Präventionspreis!

MÜNCHEN (diz). Der Countdown läuft: noch bis zum 21. September ist es möglich, Projekte und Ideen für den Präventionspreis "hauptsache prävention!" bei der Jury einzureichen. Mit dem Präventionspreis soll gezeigt werden, wie gut Apotheke und Prävention zusammenpassen. Ausgeschrieben wird der Preis vom Wissenschaftlichen Institut für Prävention im Gesundheitswesen (WIPIG) und der Deutschen Apotheker Zeitung (DAZ).

Bisher liegen bereits 31 Bewerbungen vor, 22 Projekte und acht Ideen. Noch ist es nicht zu spät, mitzumachen.

Ihre Apotheke hat den Schwerpunkt Prävention? Sie arbeiten an einem innovativen Projekt, um Ihre Kunden für das Thema Prävention zu begeistern? Haben Sie Kooperationspartner, mit denen Sie sich gemeinsam für die Gesundheitsförderung engagieren? Wie könnte Prävention durch die Apotheke aussehen? Skizzieren Sie Ihr Projekt oder Ihre Idee und bewerben Sie sich damit für den neuen Präventionspreis "hauptsache prävention!". Nähere Hinweise dazu finden Sie in DAZ Nr. 15, S. 24, oder im Internet unter www.deutsche-apotheker-zeitung.de im Download-Bereich.

" Anfang September lagen uns bereits 31 Anmeldungen aus den verschiedensten Bereichen vor. 22 Bewerbungen wurden für die Kategorie Projekte und acht Bewerbungen für die Kategorie Ideen abgegeben. Wir erwarten aufgrund von Vorgesprächen mit anderen Bewerbern 40 bis 50 Bewerbungen. "

Dr. Helmut Schlager, Geschäftsführer des WIPIG

Das ist gefordert

"hauptsache prävention!" wird in zwei Kategorien verliehen: In der Kategorie "Projekte" können Sie Präventionskonzepte einreichen, die den Praxistest bereits bestanden haben und von Ihnen in der Vergangenheit durchgeführt worden sind. Die zweite Kategorie ist ein reiner Ideenwettbewerb. Er richtet sich an alle diejenigen, die eine innovative Idee haben, wie man dem Thema Prävention durch die Apotheke zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen könnte. Diese Idee darf noch nicht in die Praxis umgesetzt worden sein.

Bewerbungen für beide Kategorien müssen stets einen klaren Bezug zur öffentlichen Apotheke aufweisen bzw. durch die öffentliche Apotheke umsetzbar sein.

Eine Fachjury bewertet die eingereichten Projekte und Ideen nach vorgegebenen Kriterien. Wichtig sind dabei vor allem die Kreativität des Projekts/der Idee, die Durchführung und Umsetzung, der Bezug zur öffentlichen Apotheke, die Übertragbarkeit sowie die Nachhaltigkeit des Projektes/der Idee.

Die Jury nominiert in jeder Kategorie maximal zehn Finalisten. Alle Nominierten erhalten einen Buchpreis von der DAZ – Deutsche Apotheker Zeitung.

Die drei Bestplatzierten in der Kategorie "Projekte" erhalten einen Geldpreis:

1. Platz: 2000 Euro

2. Platz: 1000 Euro

3. Platz: 500 Euro

Der Bestplatzierte in der Kategorie "Ideen" erhält einen Geldpreis von 1000 Euro.

" Die eingereichten Arbeiten zeigen deutlich das Engagement der in der Prävention tätigen Apotheken und unterstreichen die Breitenwirkung der Apotheker, Zielgruppen für die Prävention zu erreichen. Bitte demonstrieren auch Sie Ihr Engagement, indem sie Ihre Projekte fristgerecht einreichen. "

Margit Schlenk, Sprecherin des Institutsdirektoriums

So bewerben Sie sich

Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch ganze Teams unter Benennung eines Verantwortlichen. Die Bewerbungsfrist endet am 21. September 2009. Voraussetzung für eine gültige Bewerbung ist die fristgerechte Einreichung der vollständig ausgefüllten Unterlagen.

Die Ausschreibungsunterlagen umfassen

  • ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
  • eine kurze Präsentation des Projekts bzw. der Idee
  • sofern vorhanden, unterstützendes Material, wie Fotos, Filme, Flyer, Publikationen, Medienberichte etc.

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am 17. November 2009 im Steinernen Saal des Maximilianeums, Bayerischer Landtag, in München statt. Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat sein Kommen angekündigt. Alle Nominierten werden schriftlich benachrichtigt.

Die ausführlichen Bewerbungsunterlagen erhalten Sie online unter www.wipig.de und auf der Homepage der DAZ (Download-Bereich).

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an das WIPIG, per E-Mail unter praeventionspreis@wipig.de oder per Telefon unter (0 89) 92 62 39.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)