Pharma und Partner

Drei neue Produkte gegen Kopfläuse

Pohl-Boskamp* ergänzt zum 1. September seine Produktpalette rund um den Klassiker Nyda-Pumpspray mit drei weiteren Präparaten für spezielle Verbraucherwünsche.

Bei Nyda sensitiv wurde auf Duftstoffe verzichtet, es ist daher besonders für Patienten mit Hautirritationen wie Neurodermitis geeignet. Der beigefügte Kamm-Applikator soll die Benetzung des Haares auch bei der Selbstanwendung erleichtern. Der Nyda Läusekamm verfügt über eng stehende, lange Metallzinken, die am Ende abgerundet sind, sodass die Kopfhaut beim Kämmen nicht unnötig gereizt wird. Die dritte Produktneuheit ist die Nyda-Doppelpackung. Sie enthält zwei Flaschen Nyda mit jeweils 50 ml der Dimeticon-haltigen Lösung zusammen mit einem Pump-Applikator und soll für vier Anwendungen reichen. Eine gute Lösung, wenn die ganze Familie von Kopfläusen befallen ist.

Alle Produkte der Serie wirken physikalisch durch hoch- und niedrigviskoses Dimeticon, mittelkettige Triglyceride und Jojobawachs. Der Wirkstoff soll schnell in die Verzweigungen des Atemsystems der Läuse, Larven und Eier eindringen und dort den Sauerstoff verdrängen, sodass diese ersticken. Bei bestimmungs- gemäßer Anwendung sollen dabei nicht nur erwachsene Läuse, sondern auch die Larven und Nissen der Kopfläuse abgetötet werden. Das Therapieprinzip gilt als gut verträglich und macht eine Resistenzentwicklung unwahrscheinlich.

*G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Kieler Straße 11, 25551 Hohenlockstedt

Das könnte Sie auch interessieren

Markenporträt anlässlich 10 Jahre Nyda®

Die Nr. 1* in der Kopflaustherapie

Nyda® Läusespray jetzt neu auf dem Markt

Erstattungsfähig und mit nur zehn Minuten Einwirkzeit

Schwangerschaft, Stillzeit, Allergie

Läusemittel für Schwangere

Was tun bei Kopflausbefall?

Das große Krabbeln

Auch das beste Lausmittel hilft nur bei korrekter Anwendung – und ihrer Wiederholung

Lausige Zeiten

Welche Mittel die Kasse noch bezahlt

Läusealarm

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.