Broschüren und Infomaterial

Was tun bei Diabetes-Verdacht?

In der neu überarbeitete Broschüre "Was tun, wenn der Verdacht auf Diabetes besteht?" der Deutschen Diabetes-Stiftung* sind neben einem Risiko-Fragebogen mit Auswertung die Schritte vom Verdacht zur Diagnose dargestellt. Die 12-seitige Broschüre bietet anschauliche und verständliche Antworten auf Fragen wie "Diabetes – was ist das eigentlich?" "Diagnose Diabetes – was nun?", "Mit Diabetes leben – welche Experten helfen weiter?". Der Findrisk-Fragebogen besteht aus acht Fragen und deren Auswertung, um das individuelle mögliche Risiko abzuschätzen, innerhalb der nächsten zehn Jahre an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Ab sofort steht die Broschüre auf der Homepage www.diabetesstiftung.de zum Download bereit oder Sie bestellen direkt bei:

*Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS), Staffel- seestraße 6, 81477 München, Hotline (0180) 5 21 12 34, E-Mail: info@diabetesstiftung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mit sinnvollen Screeningmethoden die Gesundheit unterstützen

Prävention wirkt! – Selbsttests auch?

Aufklärungsinitiative zur diabetischen Neuropathie

Die Füße im Fokus

Wie die Manifestation eines Diabetes mellitus Typ 2 verhindert werden kann

Wenn „Zucker“ droht

Was eine Diabetes-Präventionsbetreuung aus der Apotheke leisten kann

Statistisch signifikante HbA1c-Senkung

Grundlagen für das Medikationsmanagement

Typ-2-Diabetes

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.