Die letzte Seite

Zitate der Woche

" Die Direktabgabe von Medikamenten in der Praxis würde das System vereinfachen und dem Arzt, der ohnehin für die Arzneimittelverordnung verantwortlich ist, Gewissheit verschaffen, welche Medikamente sein Patient tatsächlich erhält." 

 

Dr. Klaus Bittmann, Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes, Pressemitteilung des NAV

 

***

" Der Name VfB Stuttgart steht für Erfolg, Verlässlichkeit und moderne Strukturen. Allesamt Attribute, die auch wir uns auf die Fahnen geschrieben haben." 

 

Ralf Däinghaus, DocMorris-Gründer, Bekanntgabe der Premium-Partnerschaft mit dem VfB

 

***

" Deutschland droht auf dem Papier zum Land der Kranken zu werden." 

 

Norbert Klusen, Vorstandsvorsitzender der TK, zu den Folgen des Gesundheitsfonds, in der FAS

 

***

" Jetzt wird der Staat ohne Not zum Dealer." 

 

Jens Spahn, CDU-Gesundheitspolitiker, zum Beschluss der Heroinabgabe auf Rezept, in BILD

 

***

" Den natürlichen Tod gibt es nicht mehr." 

 

Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe, Präsident der Bundesärztekammer, zum Streit um die Patientenverfügung, auf www.bundestag.de

 

***

" Die Vorstellung, dass Paragraf 73 b (Hausärztevertrag) oder Paragraf 140 (Integrierte Versorgung) gestrichen wird, halte ich für naiv." 

 

Franz Knieps, BMG-Hauptabteilungsleiter, Diskussionen am "Tag der Niedergelassenen"

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliederversammlung des VFB NW – Ministerpräsident Laschet betont Bedeutung der Freien Berufe

Vorstandswahlen und Festakt zum 70-jährigen Bestehen

Schlüssel für eine gezielte Therapie des Colon irritabile?

Spinnengift wirkt wie Reizdarm

Resolution des Verbands freier Berufe in NRW

EuGH stellt Freiberuflichkeit in Frage

Sandra Potthast in den Vorstand des ­Verbandes Freier Berufe NRW gewählt

Apothekerin im VFB NW-Vorstand

Köhler-Nachfolger will KBV nach internem Streit wieder einen

Dr. Andreas Gassen neuer KBV-Chef

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.