DAZ aktuell

Gift aus dem Internet

(rs). In Baden-Württemberg starb ein Neugeborenes, dessen Mutter in der Schwangerschaft große Mengen Beinwell-haltigen "Gesundheitstee" konsumiert hatte. Der Fall richtet das Augenmerk auf Pyrrolizidinalkaloid-haltige Pflanzen, von denen einige auch als Heilpflanzen verwendet werden. Vor allem aber auf die – fehlende! – Kontrolle der Internetanbieter und ihrer Vertriebswege.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.