Pharmako-logisch!

Adipositas und Atherosklerose – Die Pathophysiologie

Das Geschehen von Adipositas und Atherosklerose ist komplex. Mehr als 50 Gene sind an der Entstehung der Atherosklerose beteiligt. Bei der Entwicklung einer Adipositas spielen psychosoziale Faktoren ebenso eine Rolle wie eine gestörte Appetitregulation, Dysfunktionen endokriner Regelkreise im Gehirn, das metabolische Syndrom sowie die ubiquitäre Verfügbarkeit preiswerter und schnell resorbierbarer Nahrungsmittel.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.