Die letzte Seite

322.000 freie Heilberufler

Die Zahl der Freiberufler steigt weiter an – erstmals sind laut einer Pressemitteilung des Bundesverbandes der freien Berufe (BFB) über vier Millionen Menschen als Freiberufler tätig oder dort beschäftigt. Den größten Anteil an der Zahl haben die freien Heilberufe.
Foto: Alexander Weiß

322.000 Personen sind derzeit als freie Heilberufler verzeichnet. Im vergangenen Jahr lag die Zahl noch bei 311.000. Auf Platz 2 und 3 der Rangliste der freien Berufe folgen die freien rechts-, wirtschafts- und steuerberatenden Berufe mit derzeit 289.000 Angehörigen (2008: 272.000) und die freien technisch-naturwissenschaftlichen Berufe mit 185.000 Personen (2008: 177.000). Selbstständige in freien Berufen sind insgesamt 1.053.000 Bundesbürger. Mittlerweile ist jeder vierte Selbstständige Freiberufler. Erstmals stieg auch die Zahl der Erwerbstätigen in freien Berufen, also die Summe der Freiberufler und ihrer Mitarbeiter auf über vier Millionen. Jeder zehnte Euro wird mittlerweile von einem Freiberufler erwirtschaftet.

Zur Vorstellung der neuen Freiberufler-Statistik erklärte BFB-Präsident Dr. Ulrich Oesingmann: "Die Zahl der Freiberufler wächst kontinuierlich an. In den vergangenen Jahren lag der Zuwachs stets zwischen vier und bis zu über fünf Prozent." Dies unterstreiche den Trend hin zur Dienstleistungsgesellschaft, denn insbesondere Freiberufler repräsentierten mit ihrer persönlichen und wissensgestützten Qualifikation den Dienstleistungssektor.

ral

Das könnte Sie auch interessieren

NRW-Landesregierung zur LAGE der Freien Berufe

Apotheker haben die Rote Laterne

Aber weniger Apotheker in öffentlichen Apotheken

Plus bei den Freiberufen

Zum Stellenwert und der Notwendigkeit der Freien Berufe

Ein Fortschritt, keine Hürde

Alarm wegen Deregulierungsoffensiven der EU-Kommission

Freien Berufen geht es gut

NRW-Landesregierung lässt in ihrer Antwort auf Fragen zu den Freien Berufen viel offen

Geschätzte Freiberufler, aber...

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.