ADEXA Info

Wünsche zum Tag der Arbeit

Der 1. Mai ist traditionell ein "Protest- und Gedenktag" der Gewerkschaften. Auf den Maikundgebungen am "Tag der Arbeit" wurden und werden bessere Arbeitsbedingungen, gerechte Entlohnung, soziale Gerechtigkeit und mehr Rechte und Teilhabe für die Beschäftigten gefordert. Hier einige Wünsche und Gedanken von ADEXA-Aktiven zum 1. Mai 2009:

Ich wünsche mir …

"… dass es wieder ‚in‘ ist, Gewerkschaftsmitglied zu sein." Minou Hansen

"… dass die Arbeit der Apothekenangestellten wieder mehr Wertschätzung erhält." Michaela Jäger

"… mehr Frauen an Schaltstellen!" Stefanie Adam

"… dass die Gewerkschaften von Arbeitgebern mehr akzeptiert werden." Ingrid Heberle

"… mehr soziale Gerechtigkeit!" Angelika Döring

"… mehr Solidarität unter Frauen." Ulrike Buschbacher

"… dass Verluste von Unternehmen nicht auf die Steuerzahler abgewälzt werden." Necdet Kalipcioglu

"… dass die sächsischen Arbeitgeber wieder mit ADEXA ins Gespräch kommen." Annerose Bernd

"… dass die geltenden arbeitsrechtlichen und tariflichen Bedingungen zu Standards in den Köpfen aller Arbeitgeber werden." Iris Borrmann

"… dass Frauen mehr Mut haben, auch untypische, besser bezahlte Berufe zu ergreifen." Ingrid Heberle

"… dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert wird, sowohl während der Kindererziehungszeiten als auch bei der Pflege von Angehörigen." Sigrid Joachimsthaler

"Es bringt etwas, Gewerkschaftsmitglied zu sein." Birgit Engelmann

"Junge Leute, engagiert euch!" Martina Franke

"Gegen alle Eventualitäten versichern sich die Leute, aber bei der Arbeit verzichten sie darauf, sich über die Gewerkschaft abzusichern." Beate Ganter

"Soziale Verantwortung ist jetzt wichtig, denn die Krise ist auch unten zu spüren." Andreas May

Tag der Arbeit

Die Kundgebungen zum 1. Mai haben ihren Ursprung in der amerikanischen Gewerkschaftsbewegung: Mit einem nationalen Generalstreik am 1. Mai 1886 sollte durchgesetzt werden, dass die Arbeitszeit von täglich zwölf auf acht Stunden gesenkt wird. Bei Massenstreiks und Demonstrationen wurden vier Arbeiter von Polizisten getötet, drei Tage später starben bei einer Protestkundgebung einige Polizisten durch eine Bombe, zahlreiche Demonstranten wurden verletzt. Einige der Streikorganisatoren wurden angeklagt und zum Tode verurteilt. Am 1. Mai 1890 wurde zur Erinnerung an diese Aufstände im Haymarket Square in Chicago zum ersten Mal international der "Kampftag der Arbeiterbewegung" begangen.
In Deutschland und vielen anderen Ländern ist der 1. Mai ein gesetzlicher Feiertag. Sein Symbol ist die rote Mainelke.
Quelle: WikipediaFoto: Fotolia/honda vita

Das könnte Sie auch interessieren

Interview mit dem ADEXA-Vorstand

Erster Mai: Für Arbeitnehmer noch wichtig?

Gute Gründe für die ADEXA-Mitgliedschaft

Der richtige Zeitpunkt ist jetzt!

Das spricht für die ADEXA-Mitgliedschaft

Ja, das will ich auch!

ADEXA unterstützt beim Aufbau einer Arbeitnehmervertretung

Betriebsratswahlen starten im März

Europäischer PTA-Verband trifft sich in Hamburg

Vielfältige Bedingungen, ähnliche Interessen

JuMi-Tag Nord in Lüneburg

Highlight für junge ADEXA-Mitglieder

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.