Ernährung aktuell

Kakao schützt Gefäße dank Flavonol

Kakao mit einem hohen Anteil am Pflanzeninhaltsstoff Flavonol hat positive Auswirkungen auf die Gefäßgesundheit. Das haben deutsche und amerikanische Forscher vor Kurzem auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie berichtet.

Die Forscher hatten KHK-Patienten, die medikamentös optimal versorgt waren, zweimal täglich einen Kakao-Drink gegeben; ein Teil davon hatte einen besonders hohen Anteil am Pflanzeninhaltsstoff Flavonol (375 versus 8 Milligramm pro Portion). Gemessen wurde anhand verschiedener Parameter der Einfluss dieser Maßnahme auf die sogenannten endothelialen Progenitorzellen. Diese Vorläuferzellen spielen eine wichtige Rolle für die Regenerationsfähigkeit geschädigter Gefäßwände und somit für den weiteren KHK-Verlauf.

Fazit: Flavonol-haltiger Kakao mobilisiert bei den KHK-Patienten funktionelle Gefäß-Vorläuferzellen – und zwar umso mehr, je höher der Anteil des Pflanzeninhaltsstoffes Flavonol ist. "Das könnte zur nachhaltigen Verbesserung der Gefäßschäden und zum besseren Krankheitsverlauf bei KHK-Patienten beitragen, die regelmäßig Flovonol-haltige Nahrungsmittel zu sich nehmen", so die Wissenschaftler. Sie gingen auch der Frage nach, über welchen Mechanismus Flavonol, das auch für herzgesunde Effekte von Rotwein oder Grüntee mit verantwortlich gemacht wird, seine positiven Effekte entfaltet. Ohne entsprechende Metabolisierung des Pflanzenstoffs im Organismus bleibt der positive Effekt auf Gefäßzellen aus, wie in Versuchen beobachtet wurde. Als wirksamkeitsvermittelnden Metaboliten haben die Wissenschaftler Methyl-Catechin-Glucuronid identifiziert. Die praktische Bedeutung dieser Entdeckung ist noch unklar. ral

Quellen: Heiss et al.: Clin.Res Cardiol. 2009; 98, Suppl 1, P765 und P765

Das könnte Sie auch interessieren

Kakao mit hohem Flavonoid-Gehalt hilft Patienten mit multipler Sklerose

Leckerer Muntermacher

Zumindest besser als Milchschokolade

Dunkle Schokolade ist gut für die Augen

Geringeres Risiko für KHK

Schützt Schokolade das Herz?

Venöse Thromboembolien unter kombinierten hormonellen Kontrazeptiva

Macht Qlaira weniger Thrombosen als andere Pillen?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.