Interpharm 2009

Null Risiko bei Schwangeren

Beschwerden werdender und stillender Mütter behandeln ist bei allopathischen Arzneimitteln eine Gratwanderung: Hier Nutzen, da Risiko. Nicht so in der Lehre Samuel Hahnemanns. "Ob die Patientin schwanger, scheinschwanger oder nicht schwanger ist, ist unerheblich", so Dr. med. Markus Wiesenauer. Zwar findet sich auch in Beipackzetteln zu homöopathischen Arzneimitteln der vorschriftsgemäße Hinweis, vor der Medikation Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker zu halten. Aber die Homöopathie als Reiztherapie ist unbedenklich.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.