ADEXA Info

Erwartungen übertroffen

Mit Blick auf die vor Kurzem abgeschlossenen Tarifverträge hatte sich das ADEXA-Messeteam bereits auf eine rege Nachfrage am Interpharm-Stand in Hamburg eingestellt. Doch die Erwartungen wurden weit übertroffen. Das galt auch für das selbst gesteckte Ziel bei den Neueintritten. Insbesondere junge Kolleginnen und Kollegen wollen von dem erhöhten Urlaubsanspruch von 33 Tagen profitieren. Auch die beiden Seminare für Filialleiter (in spe) und für PKA fanden großen Anklang.

Am Samstagvormittag konnten sich die ADEXA Wissenswerkstatt und die PKAaktiv als Veranstalter über ein ausgebuchtes Seminar freuen. Nach der Begrüßung durch PKAaktiv -Redakteurin Sabine Stute zeigte Hartmuth Brandt den teilnehmenden PKA, wie man Werbematerialien und Aktionswochen so plant und umsetzt, dass sowohl die Patienten bzw. Kunden als auch die eigene Apotheke davon profitieren. Wie bereits im Vorjahr kam seine praxisnahe und interaktive Vortragsweise bei den Zuhörerinnen sehr gut an. Ulla Odendahl, kommissarische Leiterin der Fachgruppe PKA bei ADEXA, informierte im Anschluss ihre Kolleginnen über die Arbeit der Apothekengewerkschaft und lud zur weiteren Diskussion an den ADEXA-Stand auf der Fachmesse ein.

Rechte und Pflichten der Filialleitung

Am Nachmittag erläuterte Iris Borrmann, Rechtsanwältin und Leiterin des ADEXA-Justiziariats, vor rund 40 Approbierten, welche arbeitsrechtlichen Voraussetzungen und Fragestellungen bei der Übernahme und Leitung einer Filialapotheke auf den angestellten Filialleiter zukommen. Dabei standen Probleme im Mittelpunkt, die sich in der Praxis der ADEXA-Rechtsberatung seit der begrenzten Lockerung des Mehrbesitzverbots Anfang 2004 als besonders häufig bzw. kritisch herausgestellt haben. Dazu gehört vor allem die Frage nach der notwendigen Wochenarbeitszeit mit Blick auf die volle pharmazeutische Verantwortung des Filialleiters – und damit verbunden wiederum Fragen der persönlichen Haftung. Die detaillierte und schriftliche Vereinbarung darüber, wie wirtschaftliche und personelle Kompetenzen zwischen Inhaber und Filialleiter aufgeteilt werden, ist unbedingt anzuraten. Zwei Umfragen von ADEXA ergaben, dass die Bundesländer sehr unterschiedliche Voraussetzungen bei der Betriebserlaubnis haben. Die Zuhörer hatten viele Fragen an die Referentin – ein Zeichen, dass in diesem Bereich noch viel Unklarheit sowohl bei den angehenden Filialleitern als auch bei den Inhabern herrscht. ADEXA hilft hier zum Beispiel mit einer Vertragsvorlage und weiteren Informationen.

Das europäische Netzwerk wächst

ADEXA pflegt schon seit zwei Jahren gute Kontakte zum Verband Angestellter Apotheker Österreichs VAAÖ. Im Rahmen der Interpharm kam erstmals ein Treffen beider Organisationen mit Vertretern der französischen Gewerkschaft CFE-CGC und der für die angestellten Apotheker zuständigen Sektion D der französischen Apothekerkammer zustande. Dabei ging es vor allem darum, sich über die unterschiedlichen Strukturen und Berufsbilder im Apothekenbereich und die Arbeitsbedingungen für das pharmazeutische Personal auszutauschen. Barbara Neusetzer, Erste Vorsitzende von ADEXA: "Eine weitere Zusammenarbeit und die sukzessive Vergrößerung des Forums sind geplant. Denn mit dem Zusammenwachsen Europas macht es Sinn, die finanziellen, sozialen und rechtlichen Interessen der Mitarbeiter nicht nur auf der nationalen Ebene zu vertreten, sondern auch im Rahmen der EU für gute Arbeitsbedingungen einzutreten."

Gute Stimmung am Stand

ADEXA-Messechefin Minou Hansen und Silke Kaja, Geschäftsführerin der ADEXA Wissenswerkstatt, waren mit dem Auftritt auf der Fachmesse rundum zufrieden. Hansen: "Die optische Erneuerung des Messestandes war ein voller Erfolg und macht einfach gute Laune. Und natürlich freuen wir uns über das große Interesse an den Tarifverträgen und den Vorteilen, die ADEXA mit der Rechtsberatung, dem vielfältigen Informationsangebot und den attraktiven Fortbildungsveranstaltungen der ADEXA Wissenswerkstatt bietet. Die Interpharm ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass ADEXA-Mitglieder bei Fortbildungen und Messen in den Genuss zahlreicher Sonderkonditionen kommen. Das gilt übrigens auch für den Bezug von Fachzeitschriften aus dem Deutschen Apotheker Verlag." Ein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Aktiven, die ADEXA auf der Interpharm präsentiert haben!

Dr. Sigrid Joachimsthaler

Danke …

… für das Fortbildungsfest!
Spannende Themen, volle Säle, eine Party im exotischen Ambiente von Hagenbecks Troparium – die diesjährige Interpharm war ein rundum lohnendes Fortbildungswochenende. ADEXA sagt allen Verantwortlichen vom Deutschen Apotheker Verlag, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren, einen ganz herzlichen Dank!

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)