DAZ aktuell

Fortbildung mit Teilnehmerrekord

OSTSEEBAD DAMP (tmb). Bei ihrem Frühjahrskongress am 14. und 15. März im Ostseebad Damp konnte die Apothekerkammer Schleswig-Holstein eine Rekordbeteiligung verbuchen. Insgesamt besuchten über 400 Teilnehmer die Veranstaltung, davon über 250 die wissenschaftliche Apothekerfortbildung zum Thema "Kindersprechstunde – wenn der Nachwuchs krank ist". Daneben waren auch die Praxisfortbildungen für PTA und PKA ausgezeichnet besucht.

Kammerpräsident Holger Iven wertete die hohe Beteiligung an der Fortbildungsveranstaltung als klares politisches Signal. "Sie zeigen durch Ihre Anwesenheit, dass Qualität das maßgebliche Kriterium für die Arzneimittelversorgung ist", erklärte Iven bei der Eröffnung des Kongresses. Der Kammerpräsident wandte sich gegen alle Formen der Trivialisierung von Arzneimitteln. "Die Schleckers und Rossmanns haben in diesem Feld nichts zu suchen", erklärte Iven. Der Apotheker müsse Teil des Gesundheitswesens bleiben und dürfe nicht zum Pharma-Kaufmann werden. Langfristig sollte auch wieder ein einheitlicher Abgabepreis für Arzneimittel angestrebt werden. Auch in Umfragen zeige sich immer wieder, dass die Verbraucher die bewährten inhabergeführten Apotheken haben wollen. Diese seien effizient, ortsnah und kostengünstig.

Iven erteilte eine "klare, nicht verhandelbare Absage an Pick-up-Stellen". Das Pick-up-Verfahren dürfe nur dem Transport dienen, es dürfe dadurch keine Apotheke oder Abgabestelle entstehen. Außerdem müsse der grenzüberschreitende Verkehr mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln unterbunden werden, insbesondere angesichts ungleicher Bedingungen bei der Handhabung von Zuzahlungsgutscheinen. Iven begrüßte ausdrücklich die Position des europäischen Generalanwalts Yves Bot zum Fremdbesitzverbot: "Dies ist der richtige Weg." Es sei an der Zeit, dass auch Krankenkassen und Politiker dies erkennen.

Einen ausführlichen Bericht über das wissenschaftliche Programm des Frühjahrskongresses finden Sie demnächst in der DAZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Frühjahrskongress der Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Viele Informationen über Arzneimittel für Schwangere

Fortbildungskongress der Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Update für das Herz

Frühjahrskongress der Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Leber: Drehscheibe des Stoffwechsels

Frühjahrskongress im Ostseebad Damp

Angemessene Honorierung statt bürokratischer Gängelung

Fortbildungskongress im Ostseebad Damp

Der geriatrische Patient

Jubiläumstagung zur Tumortherapie

Eine Erfolgsgeschichte: 25 Jahre Fortbildung in Damp

Fortbildungskongress der Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Niere und Arzneimittel

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)