Selbstmedikation

Die Top-Five bei Beschwerden von Nase und Nebenhöhlen

Akute und akut rezidivierende Infekte der oberen Atemwege sind ein praxisbewährtes Anwendungsgebiet für homöopathische Arzneimittel. Dabei kann – unter Berücksichtigung einer jahrzehntelangen Evaluation bei Patienten aller Altersgruppen – von einer gesicherten Datenlage ausgegangen werden. Dabei spiegelt die Leitsymptomatik der verschiedenen homöopathischen Mittel die individuell ausgeprägte Beschwerdesymptomatik wider. Homöopathika können bei einer Rhinosinusitis Intensität und Dauer der Akutphase verkürzen und die Rezidivhäufigkeit verringern.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.