Buchtipps

Sammeln, um die Leere zu füllen

Herrad Schenk
Das Leben einsammeln
Olga A. – Die Geschichte einer Messie. 176 Seiten. 17,95 Euro.
Beltz Verlag Weinheim und Basel, 2009. ISBN 978-3-407-85885-6

Olga ist eine Messie. Ihre Wohnung und ihr Leben sind vollgestellt mit Dingen aus ihrer Vergangenheit, von der sie sich nicht trennen kann, weil sie die Geborgenheit von damals verloren hat. Sie verliert nach und nach alles, weil sie so viel aufhebt, dass sie am Ende die Ämter auf den Plan ruft.

"Das Leben einsammeln" erzählt in intensiver Innenperspektive Olgas Geschichte und lässt ein einfühlsames Porträt eines Menschen entstehen, der dem Sog des Abwärtsstrudels immer weniger entgegensetzen kann. Das Buch bietet einen tiefgehenden Einblick in die Psychopathologie eines Menschen mit seinen Verlustängsten, seiner Einsamkeit und seinem Seelenleiden – das Entstehen des Vermüllungs-Syndroms kann man so sehr gut nachvollziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Chronische juvenile Form der Amyotrophen Lateralsklerose

Warum wurde Stephen Hawking 75 Jahre alt?

DAZ-Adventsrätsel – Tag 8

Ein Rebell, Arzt und Patient

Wie kann man Kollegen, Patienten und sich selbst beistehen?

Trauer am Arbeitsplatz

Erstes Bild eines schwarzen Lochs

Lichtschluckender Gigant in Szene gesetzt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.