Erkältung

Erkältung im Alter ist nicht immer banal

Das Immunsystem schwächelt, der Metabolismus ändert sich, Arzneimittel interagieren, werden durcheinandergebracht oder nach einem Blick auf den Beipackzettel verworfen: Vorbeugung und Therapie von grippalen Infekten erfordern bei Senioren erhöhte Aufmerksamkeit. Die Häufigkeit von grippalen Infekten schwankt jahreszeitlich, aber auch lebenszyklisch. Nach einem Höhepunkt beim Kleinkind und einem Tief beim voll immunkompetenten Erwachsenen nimmt die Inzidenz im Alter wieder zu.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.