Pharma und Partner

Der Weg vom Apotheker zum Betriebswirt

Die Studierenden des vierten Studienkurses zum "Apothekenbetriebswirt/in (FH)" wurden im August 2008 von Prof. Dr. Hubert Dechant, wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Weiterbildung an der Fachhochschule Schmalkalden*, verabschiedet. Charakteristisch für das weiterbildende Studium sind die kompakte Studienzeit und der ausgeprägte Praxisbezug. Durch komplette Präsenzwochen lassen sich Zeitverluste durch häufiges An- und Abreisen minimieren. Außerdem erlaubt dieses Modell, dass komplette Lehrmodule in einer Präsenzwoche abgehandelt werden können. Mit ihrer Ausbildung an der FH Schmalkalden waren die Absolventen zufrieden: "Die Schwerpunkte sind hervorragend ausgewählt und entsprechen den Erwartungen und Ansprüchen eines selbstständigen Apothekers", so Bjoern Westphal, Apothekeninhaber im Raum Salzgitter. Damit die Absolventen ihre Erfahrungen bei der Umsetzung des neuen Gebietes auch nach dem Studium austauschen können, finden alljährlich die "Apothekenbetriebswirt-Tage" zu wechselnden aktuellen Themen statt. Die diesjährigen "Apothekenbetriebswirt-Tage" finden am 27. und 28. September 2008 in Schmalkalden statt. Der nächste Studienkurs startet zum Sommersemester 2009.

*Fachhochschule Schmalkalden, Zentrum für Weiterbildung, Thomas Oelsner, E-Mail: t.oelsner@fh-sm.de, Tel. (0 36 83) 6 88-17 48, www.fh-sm.de/Apothekenbetriebswirt.html

Das könnte Sie auch interessieren

Berufsbegleitende Aufbau-Studiengänge für Apotheker

Master-haftes Lernen

Serie Aufbaustudiengänge Pharmazie

Apothekers Wahl  – ohne Qual!

Kopie der Betriebserlaubnis muss nicht vorgelegt werden

Tücken bei der Direktbestellung

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.