Die letzte Seite

Sonnencreme macht Schnecken unfruchtbar

Das Thema Sonnenschutz haben Sie auf der ersten Seite dieser DAZ gefunden, in der Mitte der DAZ und nun auch auf der letzten Seite. Eine Belastung mit Sonnencreme vermindert die Embryonenzahl der Zwergdeckelschnecke, so unsere "Meldung der Woche".

Die chemischen UV-Filtersubstanzen in den meisten Sonnencremes beeinflussen das Hormonsystem und auf diese Weise die Fortpflanzung von Wasserschnecken negativ. Das ist das Ergebnis von Dominic Kaiser, Universität Frankfurt/Main, der die Wirkung der beiden häufigsten UV-Filtersubstanzen auf drei wasserlebende Organismen untersuchte: den Glanzwurm, die Zuckmücke und die Zwergdeckelschnecke. Während die Vermehrung von Wurm und Mücke von den Substanzen nicht beeinträchtigt wurde, produzierten die Schnecken unter Laborbedingungen weniger Embryonen. "Im Sommer ist die Belastung mit den Substanzen in Badeseen besonders groß", so Kaiser. Da die Substanzen aber nicht nur Sonnenschutzmitteln, sondern auch Shampoos, Hautcremes und dekorativer Kosmetik zugesetzt würden, könne man das ganze Jahr über eine Belastung der Fließgewässer über die häuslichen Abwässer feststellen. Kaiser will nun im realen Ökosystem untersuchen, was seine Ergebnisse aus dem Labor bedeuten. Sollte die Schnecke aufgrund des Effekts aus belasteten Gewässern verschwinden, könnte dies die Ökosystemfunktion beeinträchtigen, so Kaiser.


ral


Quelle: Pressemitteilung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)