Aus Kammern und Verbänden

100. QMS-Zertifizierung

Im Juli 2008 hat die Apothekerkammer Hamburg die 100. QMS-Zertifizierung ausgesprochen. Dabei handelte es sich um die zweite Rezertifizierung der Deesmoor-Apotheke OHG in Hamburg-Osdorf. In einer kleinen Feierstunde überreichte Christian Hoffmann, Leiter des Referates Qualitätssicherung und der Zertifizierungsstelle der Kammer, das Zertifikat und einen Blumenstrauß in den QMS-Farben rot-weiß-blau.

Seit 1999 fördert die Apothekerkammer Hamburg die Etablierung von Qualitätsmanagementsystemen (QMS) in den Hamburger Apotheken. Sie hat in enger Zusammenarbeit mit der Apothekerkammer Westfalen-Lippe unter Berücksichtigung der DIN EN ISO 9001:2000 die QMS-Satzung und die Anforderungen an das Qualitätsmanagement-Handbuch (QMH) erarbeitet und seither mehrfach aktualisiert. Seit 2005 kann das QMH unter Verwendung von Musterprozessen auch elektronisch erstellt werden.

Hilfe bei den täglichen ­Arbeiten

Die beiden Inhaberinnen der Deesmoor-Apotheke, Hilke Stühmer und Gunda Dodenhoff, betreiben die Apotheke seit 27 Jahren im Hamburger Westen und beschäftigen fünf Mitarbeiterinnen. "Unser QMS hilft uns, bei den täglichen Arbeiten, bei der kompetenten Beratung und bei der Belieferung eines Altenheims viele Arbeitsschritte zu bündeln und somit effektiv zu arbeiten", erzählt Frau Dodenhoff. Frau Stühmer ergänzt: "Seit sechs Jahren besitzen wir das QMS-Zertifikat der Apothekerkammer Hamburg, und wir sind stolz darauf, dass wir nun zum zweiten Mal rezertifiziert worden sind. Es war einige Arbeit, aber es hat sich gelohnt."

Auch andere Apotheken, die ein QMS eingeführt haben, sprechen von einer deutlichen Verbesserung sowohl ihrer betrieblichen Abläufe als auch ihrer pharmazeutischen Beratungsqualität. Zudem wird ein apothekenspezifisches QMS zunehmend als Voraussetzung für die Versorgung von Pflegeeinrichtungen gefordert.

Oberstes Ziel des apothekenspezifischen QMS ist die Optimierung in den pharmazeutischen Kernbereichen. Diese umfassen Herstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln, Information und Beratung über Arzneimittel sowie die apothekenspezifischen Dienstleistungen und den Umgang mit Medizinprodukten. Daneben wird selbstverständlich auch die Optimierung der Betriebsabläufe angestrebt.

Derzeit sind 55 der insgesamt 460 Hamburger Apotheken durch die Apothekerkammer Hamburg zertifiziert, davon 27 rezertifiziert und fünf schon zum zweiten Mal rezertifiziert.


Christian Hoffmann

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.