Rx ohne Rezept – kein Problem im Internet

Berlin (az). 85% der Online-Apotheken versenden Rx-Arzneien ohne Vorlage einer Verordnung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des US-amerikanischen Zentrums für Sucht und Substanzmissbrauch (CASA) der Universität Columbia, NY. Untersucht wurde der Versand von Medikamenten mit Abhängigkeitspotenzial bei 365 Internethändlern. Von den 15%, die ein Rezept verlangten, war die Hälfte mit einem Fax zufrieden – ohne zu berücksichtigen, dass ein Rezept mehrfach gefaxt werden kann. Unkontrolliert blieb auch, ob die Besteller bereits volljährig waren. Dies zeige, dass Arzneien im Internet ohne Rücksicht auf Suchtgefahr oder Nebenwirkungen verramscht würden, kommentierte BAK-Präsidentin Magdalene Linz die Studie. Daher gehört für sie der Rx-Versand zugunsten des Verbraucherschutzes verboten..

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)