Aus Kammern und Verbänden

Bayerische Apothekerversorgung

Landesausschusssitzung 2007

Am 18. Oktober 2007 fand in München die 85. Sitzung des Landesausschusses der Bayerischen Apothekerversorgung statt. An der konstituierenden Sitzung für die neue Amtsperiode 2007 bis 2010 nahmen 32 der insgesamt 34 Mitglieder teil.

In der Sitzung fanden Wahlen mit folgenden Ergebnissen statt:

  • Vorsitzender des Landesausschusses: Johannes Metzger, Präsident der Bayerischen LAK; stellvertretende Vorsitzende: Dr. Günther Hanke, Präsident der LAK Baden-Württemberg; Manfred Saar, Präsident der AK des Saarlandes; Dr. Andreas Kiefer, Präsident der LAK Rheinland-Pfalz.
  • Mitglieder (stellvertretende Mitglieder) des Verwaltungsausschusses: aus Bayern: Karl-August Beck (Elke Wanie), Dr. Ulrich Krötsch (Thomas Benkert), Johannes Metzger (Gerhard Reichert), Jutta Rewitzer (Cynthia Milz); aus Baden-Württemberg: Dr. Günther Hanke (Karin Graf), Dr. Hans-Jürgen La Roche (Dr. Wolfgang Ullrich); aus Rheinland-Pfalz: Dr. Andreas Kiefer (Dr. Hartmut Schmall); aus dem Saarland: Manfred Saar (Christine Schoppe).
  • Vorsitzender und stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsausschusses: dieselben Personen wie beim Landesausschuss.

Johannes Metzger berichtete als Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Amtsperiode 2003 bis 2006 über die Tätigkeit dieses Gremiums seit der letztjährigen Landesausschusssitzung und gab dabei auch einen zusammenfassenden Rückblick über die in den letzten vier Jahren geleistete Arbeit. Hierbei sprach er die Kapitalanlage, Satzungsänderungen und Änderungen der Überleitungsabkommen, versicherungsmathematische Themen und verwaltungstechnische Vorgänge an.

Lothar Panzer, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Versorgungskammer, stellte die Geschäftsentwicklung 2006 sowie die Aufgabenschwerpunkte 2007 der Bayerischen Versorgungskammer dar und ging u. a. auf die Änderung des Gesetzes über das öffentliche Versorgungswesen, die Einführung des TV-L, die Neubestellung eines Wirtschaftsprüfers usw. ein.

Daniel Just, Vorstandsmitglied der Bayerischen Versorgungskammer, erläuterte die Entwicklung der Kapitalanlagen im laufenden Jahr und ging auf den Stand der Umsetzung der taktischen Kapitalanlageplanung zum Stichtag 30. September 2007 ein. Ferner stellte er die Ergebnisse des Deutschen Immobilienindex (DIX) 2006 dar.

Elisabeth von Bonhorst stellte die Geschäftsergebnisse des Jahres 2006 im Einzelnen dar, und Helmut Baader trug den Bericht über die versicherungstechnische Lage der Bayerischen Apothekerversorgung vor. Christine Peschel erläuterte, dass die Deutsche Treuhandgesellschaft KPMG den Jahresabschluss 2006 geprüft hat und dass es keinen Anlass zu Beanstandungen oder Einwendungen gegeben hat. Der Landesausschuss stellte darauf einstimmig den Jahresabschluss fest und erteilte der Geschäftsführung Entlastung. Zudem beschloss er einstimmig für das Jahr 2008 eine Dynamisierung der bis zum 31. 12. 2007 eingewiesenen Renten um 0,66% sowie die Wirtschaftsplanung für das Geschäftsjahr 2008.

Kennzahlen des Geschäftsjahres 2006

Die Anzahl der Mitglieder ging geringfügig von 25.370 auf 25.340 zurück. Von ihnen entfielen 48,2 % auf Bayern, 34,9 % auf Baden-Württemberg, 13,2 % auf Rheinland-Pfalz und 3,7 % auf das Saarland. Der Anteil weiblicher Mitglieder stieg von 68,2 % auf 68,8 %. Das Beitragsaufkommen belief sich auf ca. 182 Mio. Euro.

Die Zahl der Leistungsberechtigten belief sich Ende 2006 auf 7509 (+ 7,3 %), die Versorgungsleistungen stiegen auf 136,1 Mio. Euro (+ 10,6 %). Der Bestand an Kapitalanlagen erhöhte sich um 5,4 % auf 5,421 Mrd. Euro. Die Durchschnittsverzinsung betrug 4,14 %.

Auf Wunsch wird jedem Mitglied ein Exemplar des Geschäftsberichts 2006 zugesandt.

Bayerische Apothekerversorgung Postfach 81 01 09, 81901 München Fax: (089) 92 35 - 70 41 E-Mail: bapv@versorgungskammer.de

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)