Oesterle umwirbt Abgeordnete

Celesio-Chef Oesterle macht an allen Fronten mobil: In einem Brief, der an alle Abgeordneten des Bundestages verschickt wurde, schmeichelt er den Volksvertretern mit ihrer gesetzgeberischen Kompetenz. Diese mögen die Abgeordneten doch bitteschön ausnützen und selbst den Fremdbesitz freigeben, bevor ein angeblich unausweichlicher Gerichtsentscheid aus der EU ergeht.

(Den Brief finden Sie auf Seite 3)

Das könnte Sie auch interessieren

Apothekerin appelliert an Bundestagsabgeordnete

„Wachen Sie auf“

Gefälschte Pro-Versandapotheken-Postkarten?

CDU-Abgeordnete bezweifeln Echtheit der DocMorris-Kampagne

Offener Brief an SPD-Abgeordnete

LAV: "mehr als verwundert"

Vorsitzender May schreibt an alle CDU/CSU-Abgeordnete

Adexa für Rx-Versandverbot

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.