Arzneimittel und Therapie

Aktivierte Arthrosen: Neuer selektiver COX-2-Hemmer Lumiracoxib

Gut zwei Jahre nach der Marktrücknahme von Rofecoxib (Vioxx®) wagt sich ein neues Coxib aufs glatte Parkett. Seit 1. Dezember 2006 ist Lumiracoxib (Prexige®) in Deutschland für die Behandlung der aktivierten Hüft- und Kniegelenksarthrose zugelassen. Als "Diclofenac ohne gastrointestinale Toxizität" und als "gewebeselektiver COX-2-Hemmer" wird das neue Coxib angepriesen, das im Januar 2007 in den Handel kommen soll.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.