DAZ aktuell

Bitte melden! Wer setzt sich für die Pharmaziestudierenden ein?

Ob für den Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland oder den Fachverband Pharmazie, seit 1948 sind Studenten ehrenamtlich für ihre Kommilitonen auf Bundesebene engagiert. Sie setzen sich für die Verbesserung der Ausbildung ein, begleiten kritisch die Umsetzung der Lehre und können auf eine lange Tradition zurück blicken.

Vom 25. bis zum 28. Mai 2006 begeht der BPhD mit seiner 100. Bundesverbandstagung ein besonderes Jubiläum. Am Samstag, den 27. Mai, soll die Zeit genutzt werden, um auch die ehemaligen Vorstandsmitglieder zu Wort kommen zu lassen. Alle ehemaligen Vorständler werden gebeten, per Mail an info@bphd.de mit dem aktuellen Vorstand des BPhD Kontakt aufzunehmen. Mit Informationen zur früheren Verbandsarbeit sowie mit Ihrer Teilnahme an der Jubiläumstagung würden Sie, liebe Ehemalige, helfen, die Besonderheiten des Engagements für Kommilitonen heraus zu stellen!

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliederversammlung des BPhD beschließt Neustrukturierung

Pharmaziestudierenden-Verband stellt sich neu auf

Student findet Unterstützer

Rx-VV: Bühler startet Petition

BPhD kürt Deutschlands beste Ausbildungsapotheken 

Die Apotheke Johannstadt in Dresden 

16. PharmaWeekend in Tübingen widmete sich der Entwicklungs- und Katastrophenpharmazie

Global Health nicht ohne Apotheker

Bundesverbandstagung in München

Pharmaziestudierende besetzen fünf Ämter neu

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.