Prisma

Yoga toppt herkömmliches Rückentraining

Zwei Drittel aller Deutschen leiden Statistiken zufolge regelmäßig unter Rückenschmerzen. Neben Massagen und Schmerzmitteln ist Krankengymnastik bzw. Rückentraining die wichtigste Waffe im Kampf gegen die Beschwerden. Wie amerikanische Wissenschaftler nun feststellten, stellt Yoga zu herkömmlichem Training eine gute Alternative dar.

An der Studie nahmen 101 Rückenschmerz-Patienten teil. Sie wurden randomisiert einer von drei Gruppen zugeteilt: Die erste Gruppe erhielt ein Buch zur Selbsthilfe bei Rückenschmerzen, die beiden anderen Gruppen besuchten jeweils zwölf 75minütige Übungsstunden. Während die eine Gruppe allerdings Stärkungs- und Dehnungsübungen durchführte, erlernte die andere Yoga. Die Patienten beider Gruppen wurden angehalten, zu Hause weiter zu üben.

Ergebnis: Nach zwölf Wochen waren die Patienten der Yogagruppe verglichen mit den beiden anderen Gruppen am besten in der Lage, Tätigkeiten durchzuführen, bei denen der Rücken beansprucht wurde. Nach 26 Wochen zeigte sich bei den Patienten der Yoga-Gruppe zudem eine deutlich bessere Funktion des Rückens mit weniger Schmerzen. Auch benötigten sie weniger Schmerzmittel als die Patienten aus den Vergleichsgruppen.

Wie die Studiendurchführenden schreiben, ist ihre Untersuchung die bislang größte kontrollierte Studie, die die Wirksamkeit von Yoga bei Rückenschmerzen belegt. Da es Yoga in vielen Varianten gibt, sollten sich interessierte Patienten jedoch nicht alleine damit befassen, sondern sich an erfahrene Yoga-Lehrer wenden, die ihnen die für den Rücken am besten geeigneten Yogaübungen beibringen können. ral

Quelle: Ann. Intern. Med. 143, 849–856 (2005).

Das könnte Sie auch interessieren

Schmerzmittel scheinen bei Rückenschmerzen nur geringfügig besser zu sein als Placebo

Kleiner Vorteil durch NSAIDs

Bei Rückenschmerzen hilft Bewegung, doch auch Analgetika sind oft unverzichtbar

Mobil machen!

Schmerztherapie mit Paracetamol besitzt keinen Vorteil gegenüber Placebo

Bei Rückenschmerzen wirkungslos?

US-amerikanische Handlungsempfehlung bei akuten und chronischen Schmerzen

Wenn der Rücken nicht mitspielt

Selbstmedikation bei Rückenschmerzen

In Bewegung bleiben

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.