ADEXA Info

Vom 10. bis zum 12. März fand in Frankfurt die Interpharm statt Ų und wie immer beteiligte sich ADEXA mit einem Stand an der pharmazeutischen Ausstellung. In den drei Messetagen nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit, sich über Neuerungen des Tarifrechtes oder über das aktuelle ADEXA-Fortbildungsprogramm zu informieren. Auf großes Interesse stieß außerdem das Fortbildungsangebot: ein Fachseminar zum Thema "Beratungskompetenz für Patienten mit Diabetes mellitus" (siehe Bericht in der DAZ Nr. 12, S. 136).

Ein Blick hinter die Kulissen: Bis zum Start der Interpharm musste für den ADEXA-Messeauftritt viel geplant werden. Beim Aufbau muss glücklicherweise nicht selbst Hand mit angelegt werden, aber auch sonst bleibt viel zu tun. Broschüren wurden ausgelegt, die Fragen zur Interpharm-Ralley wurden vorbereitet, der Dienstplan am Stand wurde besprochen. In einem speziellen Seminar im Februar in Kassel bereitete sich ein Teil des Messeteams vor.

In Frankfurt wurde ADEXA präsentiert von Rita Brand (LG Bremen), Angelika Döring (LG Hessen), Nadine Freialdenhoven (LG Bayern), Petra Knietsch (LG Bayern), Ute Landmann (LG Rheinland-Pfalz), Barbara Neusetzer (Referat Fortbildung und Messen), Ulla Odendahl (LG Bremen), Ellen Oetterer (LG Westfalen-Lippe) und – last but not least – Ina Zenker (LG Sachsen).

Freitag, 10. März

18.00 Uhr – Startschuss für die pharmazeutische Ausstellung. Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Speisen und Getränken umrahmte den Auftakt der Messe. Viele Besucher nutzten bereits die Abendstunden zu einem ersten Rundgang.

Samstag, 11. März

Nach dem ADEXA-Seminar "Beratungskompetenz bei Patienten mit Diabetes mellitus" herrschte reger Andrang am ADEXA-Messestand: Die Referenten Prof. Dr. Gerd Nagel, Uwe Gröber und Steffen Theobald standen den Teilnehmern des Seminars Rede und Antwort. Prof. Nagel signierte Exemplare des Buchs "Was kann ich selbst für mich tun? – Patientenkompetenz in der modernen Medizin".

Sonntag, 12. März

Zwischen den Vorträgen strömten zahlreiche Gäste zum ADEXA-Messestand. Das Informationsmaterial fand reißenden Absatz. Um 16.00 Uhr endete die Ausstellung, zeitnah begannen die Abbauarbeiten.

Zusammenfassend zeigte sich, dass ein großer Beratungsbedarf bei arbeitsrechtlichen Fragestellungen besteht. Auffallend vielen Personen war zudem unklar, dass nur ADEXA-Mitglieder, deren Arbeitgeber Mitglied beim Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (ADA) sind, vollen Anspruch auf die Leistungen aus dem Bundesrahmentarifvertrag haben. Dies gilt jedoch nicht für Mitglieder anderer Verbände oder Gewerkschaften.

Die Vorbereitungen für die nächste Ausstellung im September laufen bald an – die Expopharm 2006 in München klopft schon an die Türe!

Das könnte Sie auch interessieren

Anspruch auf Fortbildungsurlaub nutzen

Interpharm mit ADEXA

Expopharm Düsseldorf vom 18. bis 21. September

Gewinnaktion von ADEXA und PTAheute

DAT und Expopharm mit ADEXA

Auf nach München!

Frühling – Fortbildung – Frankfurt

Interpharm mit ADEXA

Interpharm 2016 mit ADEXA

Wir sehen uns in Berlin!

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.