Protestaktion auf dem Apothekertag

(diz). Die ABDA will sich gegen die geplanten Maßnahmen der Gesundheitsreform, die die Apotheken massiv belasten würden, wehren. ABDA-Präsident Heinz-Günter Wolf kündigte im Interview mit der Apotheker Zeitung Widerstand an.

Eine Protestaktion am kommenden Samstag im Rahmen des Apothekertags soll der Öffentlichkeit zeigen, dass die Belastungsgrenze für die Apotheken erreicht ist. Gemeinsam mit dem Bündnis für Gesundheit will man der Politik zeigen, warum der Entwurf zur Reform abgelehnt wird. Wolf rief ferner dazu auf, Politiker in die Apotheken einzuladen und mit den Abgeordneten zu sprechen.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.