Arzneimittel und Therapie

Früherkennung kann viele Leben retten

In diesem März werden, ähnlich wie im Vorjahr, wieder Millionen Flyer und Plakate über Apotheken und Arztpraxen die Menschen erreichen, um die Vorsorge gegen Darmkrebs stärker publik zu machen. Der "Darmkrebsmonat März" steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Primärprävention. Ihre Eckpfeiler sind: Gesunde Ernährung, mehr Bewegung, präventive Tests und die kostenlose Vorsorgeuntersuchung – die nur zwei von 100 Berechtigten nutzen! Bei optimaler Vorsorge könnten neun von zehn Darmkrebstoten leben. Da die verschiedenen Darmkrebs-Vorsorgetests aus der Apotheke eine intensive Beratung erfordern, sind die Apotheken eine der wichtigsten Säulen der Aktion.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.