Kongress

Psychische und neurologische Erkrankungen

Depressionen, Angststörungen, Schizophrenie, Morbus Alzheimer und das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) Ų auf dem 28. Fortbildungskongress der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg in Heidelberg drehte sich alles um psychische und neurologische Erkrankungen. Diese sind weiter verbreitet als gemeinhin angenommen, aber die Gesellschaft ignoriert sie teilweise und hat auch von den hier indizierten Arzneimitteln oft keine gute Meinung. So sind viele betroffene Patienten sozial stigmatisiert und werden nicht entsprechend den therapeutischen Möglichkeiten behandelt. Bei den Apothekern stieß dieses Thema auf große Resonanz: Rund 850 Personen nahmen am 19. und 20. November am Fortbildungskongress teil.

Den vollständigen Bericht vom Fortbildungskongress der LAK Baden-Württemberg finden Sie in der Rubrik Kongressberichte eingestellt.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)