Pharmazeutisches Recht

Berlin: Entschädigungsregelung PKA

2. Änderung der Entschädigungsregelung der Apothekenkammer Berlin für die Mitglieder des Ausschusses zur Durchführung der Abschluss- und Zwischenprüfungen für pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte.

Vom 9. November 2004 (aus AB1. Berlin Nr. 59 vom 17. Dezember 2004, Seite 4775) Telefon: 315964-0

Die Delegiertenversammlung der Apothekerkammer Berlin hat am 9. November 2004 aufgrund § 10 Abs. 1, § 13 Abs. 1 des Gesetzes über die Kammern und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Berliner Kammergesetz) in der Fassung vom 4. September 1978 (GVB1. S. 1937, 1980), zuletzt geändert durch Artikel 1 § 10 des Gesetzes vom 15. Oktober 2001 (GVB1. S. 540), in Verbindung mit § 5 Abs. 9 der Hauptsatzung der Apothekerkammer Berlin vom 4. November 1993 (AB1. 1995 S. 994), zuletzt geändert am 5. April 2001 (AB1. S. 2111), folgende Änderungen der Entschädigungsregelung der Apothekerkammer Berlin für die Mitglieder des Ausschusses zur Durchführung der Abschluss- und Zwischenprüfungen für pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte vom 19. Juli 1995 (AB1. S. 2924), geändert am 8. November 2001 (AB1. S. 5633), beschlossen:

Artikel 1

Die Entschädigungsregelung wird wie folgt geändert:

1. Die Bezeichnung wird geändert in "Entschädigungsregelung für Mitglieder des PKA-Prüfungsausschusses".

2. § 2 Abs. 1 erhält folgende Fassung: (1) Für Sitzungen des Prüfungsausschusses, die Aufsicht während der schriftlichen Prüfungen sowie der Bürowirtschaft und die Abnahme der praktischen und der mündlichen Abschlussprüfung werden je Prüfer/in Entschädigungen wie folgt gewährt:

1. Sitzung des federführenden Prüfungsausschusses zur Vorbereitung der Prüfung, eine Sitzung: 7,50 Euro 2. Sitzung für die Korrektur und abschließende Bewertung der schriftlichen Prüfung, eine Sitzung: 37,50 Euro 3. Sitzung des Gesamtprüfungsausschusses, je Sitzung: 37,50 Euro 4. Aufsicht bei schriftlichen Prüfungen 4.1 Zwischenprüfung: 37,50 Euro 4.2 Abschlussprüfung: 50,00 Euro 5. Aufsicht bei der Bürowirtschaft, je Prüfling : 2,00 Euro 6. Abnahme der praktischen Prüfung 6.1 Warenbewirtschaftung je Prüfling: 7,00 Euro 6.2 Tätigkeiten nach ApBetrO, je Prüfling : 7,00 Euro 7. Teilnahme an der mündlichen Prüfung, je Prüfling: 10,00 Euro

3.§ 4 Übergangsbestimmung Entschädigungen für die Abschlussprüfung Winter 2004/2005 werden nach Maßgabe der Entschädigungsregelung vom 19. Juni 1995 (AB1. S. 2924), geändert am 8. November 2001(AB1. S. 5633), geleistet.

Artikel 2: In-Kraft-Treten

Die Änderung tritt am 1. Januar 2005 in Kraft.

Beschlossen: 9. November 2004

Norbert Bartetzko             

Dr. Christian Belgardt Präsident Vizepräsident

Genehmigt: 24 November 2004

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen Gemäß § 37 Abs. 4 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) vom 14. August 1969 (BGB1. I S. 1112), zuletzt geän- dert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003 (BGB1. I S. 2934)

Ausgefertigt: 1. Dezember 2004

 

Norbert Bartetzko        
Präsident    

Dr. Christian Belgardt 
Vizepräsident

 

 

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)