Pharmazeutisches Recht

Allgemeine Entschädigungsordnung

2. Änderung der Allgemeinen Entschädigungsordnung der Apothekerkammer Berlin Vom 22. Juni 2004 (aus ABl. Berlin Nr. 31 vom 9. Juli 2004, Seite 2734)

Die Delegiertenversammlung der Apothekerkammer Berlin hat am 22. Juni 2004 aufgrund § 10 Abs. 1, § 13 Abs. 2 des Gesetzes über die Kammern und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Berliner Kammergesetz) in der Fassung vom 4. September 1978 (GVBl. S. 1937, 1980), zuletzt geändert durch Artikel I § 10 des Gesetzes vom 15. Oktober 2001 (GVBl. S. 540), in Verbindung mit § 5 Abs. 9 der Hauptsatzung der Apothekerkammer Berlin vom 4. November 1993 (ABl. 1995 S. 994), zuletzt geändert am 4. November 2003 (ABl. 2004 S. 98), folgende Änderung der Allgemeinen Entschädigungsordnung vom 5. April 2001 (ABl. S. 2112), geändert am 8. November 2001 (ABl. S. 5632) beschlossen:

I. § 2 – Entschädigung

§ 2 – Entschädigung wird wie folgt ergänzt: 4 Zertifizierte Fortbildung 4.1 Vorsitzende/r Gutachter, je Fachgespräch: 30,00 Euro 4.2 Gutachter, je Fachgespräch: 25,00 Euro

II. In-Kraft-Treten

Die Änderung tritt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt für Berlin in Kraft.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.