Umfrage: Praxisgebühr noch nicht selbstverständlich

HAMBURG (tk/ks). Die seit Jahresbeginn einmal im Quartal erhobene Praxisgebühr von zehn Euro ist für die gesetzlichen Krankenversicherten noch nicht zur Selbstverständlichkeit geworden.

Eine Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) hat ergeben, dass sich 46 Prozent der Befragten noch nicht an die neue Zuzahlung gewöhnt haben. 51 Prozent der Befragten erklärten, sie hätten sich im Großen und Ganzen an die Praxisgebühr bei Arzt und Zahnarzt gewöhnt, meldete die TK am 9. November. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Gebühr mit der Zeit mehr akzeptiert wird: 70 Prozent halten die Zuzahlung nach wie vor für unangemessen - im Juli dieses Jahres meinten dies 73 Prozent.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.