Neuorganisation: Merck Pharma eigenständig

DARMSTADT (im). Das Darmstädter Pharma-Unternehmen Merck will sich nach eigenen Angaben dem sich wandelnden Gesundheitsmarkt besser anpassen. Daher hat die Merck KGaA ihr Geschäft mit verschreibungspflichtigen Originalpräparaten in Deutschland, das bisher als Merck Pharma Deutschland Bestandteil der Merck KGaA war, in eine eigenständige Gesellschaft überführt.

Die Merck Pharma GmbH sei am 1. November dieses Jahres mit rund 400 Mitarbeitern an den Start gegangen, teilte das neue Unternehmen am 2. November in Darmstadt mit. Hierdurch sei eine der größten Vertriebsorganisationen der Merck KGaA innerhalb des weltweiten Bereiches verschreibungspflichtiger Originalprodukte entstanden. Die Geschäftsführerin des neuen Unternehmens Rosemarie Schiemer, die schon bisher für das deutsche Geschäft mit verschreibungspflichtigen Originalarzneimitteln verantwortlich war, kündigte eine größere Kundenorientierung an. Die Merck Pharma Deutschland GmbH werde die Palette der Dienstleistungsangebote für Ärzte und Patienten ausbauen, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

50 Millionen Euro für die Mitarbeiter

350 Jahre Merck

Merck verlagert Teile der Buchhaltung

Aus Darmstadt nach Polen und auf die Philippinen

Harte Konkurrenz im Geschäft mit Flüssigkristallen / Hohe Forschungsausgaben

Merck steigert Gewinn durch Verkauf

Sondereffekte belasten Pharmakonzern

Merck rutscht in die roten Zahlen