Arzneimittel und Therapie

Aus der Forschung: IL-15-Antagonist bei rheumatoider Arthritis

Roche wird den humanen Interleukin-15-Zytokin-Rezeptor-Hemmer (cytokine receptor blocker, CRB-15) von Cardion erwerben. CRB-15 befindet sich zurzeit in der präklinischen Entwicklung für die Behandlung von rheumatoider Arthritis und für die Anwendung bei Transplantationen. Gemäß dieser Vereinbarung wird Roche für die Entwicklung und den weltweiten Vertrieb von CRB-15 verantwortlich sein.

CRB-15 ist ein von Cardion entwickeltes, patentgeschütztes therapeutisches Protein, dessen mögliche therapeutische Anwendungen Entzündungs-/Autoimmunkrankheiten und Transplantatabstoßungen sind. CRB-15 ist gegen den Rezeptor für Interleukin-15 (IL-15), dem für viele Immunzellen wichtigsten Wachstums- und Überlebensfaktor, gerichtet. Dank seinem neuartigen Wirkmechanismus kombiniert CRB-15 eine hohe Selektivität mit einer starken Wirksamkeit. CRB-15 wurde im Labor von Terry Strom, Professor und Direktor am Beth Israel Deaconess Medical Centre in Boston, entdeckt. Seither und in enger Zusammenarbeit mit dem Labor von Terry Strom wurden umfassende präklinische Daten sowohl in vitro als auch anhand verschiedener Tiermodelle gesammelt, die das immunmodellierende Potenzial von CRB-15 bestätigen. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein Ungleichgewicht zwischen den Zytokinen, die eine Entzündung begünstigen, und jenen, die im Immunsystem gesunde Funktionen übernehmen, bei der Entstehung vieler Autoimmunkrankheiten eine wichtige Rolle spielt. Bei der rheumatoiden Arthritis scheinen verschiedene Zytokine, dazu gehört auch das Interleukin 15, zur fortlaufenden Zerstörung des Knorpels, Knochens sowie anderer Gelenkgewebe beizutragen. Cardion erhält im Rahmen der Vereinbarung eine Anfangszahlung sowie weitere Zahlungen bei Erreichen von Etappenzielen. Diese könnten sich auf insgesamt 90 Millionen US-Dollar belaufen, falls alle in der Vereinbarung festgehaltenen Entwicklungsetappenziele erreicht werden können. Ausserdem hat Cardion Anrecht auf umsatzbezogene Lizenzgebühren für zukünftige Produkte. hel

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.