Ernährung aktuell

Tag der gesunden Ernährung: "Essen und Trimmen, beides muss stimmen!"

Unter dem Motto "Essen und Trimmen, beides muss stimmen!" findet am 7. April der vom Verband für Ernährung und Diätetik (VFED) e.V. initiierte "Tag der gesunden Ernährung" statt. Unter der Schirmherrschaft der TV-Moderatorin Eva Herman werden sich laut einer Pressemeldung des VFED bundesweit Diätassistenten, Oecotrophologen, Apotheken, Reformhäuser und Ärzte mit Aktionen für die gesunde und ausgewogene Ernährung einsetzen.

Eine Fehlernährung, insbesondere eine Überernährung, ist erwiesenermaßen eine der Hauptursachen für Zivilisationserkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Arteriosklerose. Circa zwei von drei Todesfällen in Deutschland sind auf sie zurückzuführen. Aufklärung und Prävention sind wichtige Instrumente, um diese Erkrankungen im Vorfeld zu vermeiden. Das haben mittlerweile auch die Krankenkassen (wieder)erkannt. Für gesunde Ernährung muss das Bewusstsein häufig nur geweckt werden – der Aktionstag ist dazu ein guter Anlass.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden qualifizierte Ernährungsfachkräfte an über 150 Orten mehr als 1000 Aktionen durchführen. In diesem Jahr beteiligen sich zusätzlich alle Reformhäuser in Deutschland. Es werden Vorträge, Ausstellungen, Kochkurse, Verkostungsaktionen oder Seminare angeboten. Viele Krankenhäuser, Fitnessstudios und Kantinen bieten ihren Patienten, Kunden und Mitarbeitern am 7. April ein spezielles, gesundes Mittagessen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Moderne Ernährung bei Diabetes

Es ist nicht nur der Zucker

Kampf gegen Adipositas

WHO will Bierwerbung einschränken

Zuckersüßes Beratungswissen – Teil 3

Warum Obst essen gesünder ist als Smoothies trinken

Experten fordern Anpassung der Nährwertrelationen

Mehr Proteine, weniger Kohlenhydrate

Gesunde Gewichtszunahme in der Schwangerschaft dank Sport und bewusster Ernährung

Nicht zu viel zulegen

Kein Beleg für den Schutz vor einer Herpesinfektion

Was eine Arginin-arme Ernährung bringt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.