Prisma

"Männer-Studie" zu Lebensqualität und Sexualität

Seit wenigen Wochen läuft einer Pressemeldung der Charité zufolge die bisher größte in Deutschland durchgeführte Untersuchung zu Gesundheit, Lebensqualität und Sexualität von Männern. An rund 6000 Berliner Männern im Alter zwischen 40 und 80 Jahren wurden hierzu Fragebögen verschickt.

Absender der Fragebögen waren das "Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin" und das "Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie" der Charité. Die Studie soll erhellen, in welcher Wechselwirkung "Stress" (z. B. Berufstätigkeit, finanzielle Belastung), Familienleben bzw. partnerschaftliche Bindungen und Sexualität der Männer zueinander stehen und welchen Einfluss insbesondere gesundheitliche Beschwerden und Erkrankungen hierbei haben.

Weil das Wohlbefinden des Menschen nicht zuletzt auch von seiner partnerschaftlichen Lebenssituation abhängt, werden in einem zweiten Studienabschnitt auch alle Partnerinnen bzw. Partner der befragten Männer um ihre Teilnahme gebeten. Die Auswertung der Befragungen soll bis zum Herbst des Jahres 2003 vorliegen und dann veröffentlicht werden. sscha

Quelle: Pressemitteilung der Charité

Das könnte Sie auch interessieren

BMG-Initiative „Männer in Bewegung“

Sport ist viel mehr als Fußball

130 Fälle in Deutschland

Erster Coronavirus-Fall in Berlin

ADEXA-Prüfsteine zur Bundestagswahl 2021, Teil 6

Gleichstellung im Beruf – was die Parteien planen

Frauen im Alter deutlich schlechter versorgt als Männer

Neue Zahlen zur Rentenlücke

Substitution hat nur bescheidenen Erfolg

Testosteron für den alternden Mann

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.