Arzneimittel und Therapie

Milzbrand-Schnelltest: Testergebnisse bereits innerhalb einer Stunde

Roche Diagnostics will nach eigenen Angaben in den USA einen von der Mayo-Klinik entwickelten DNA-Test zur Verfügung stellen, der den raschen Nachweis des Milzbrand-Erregers (Anthrax) beim Menschen und in Umweltproben erlaubt.

Im Gegensatz zu den bisherigen Tests liegen die Ergebnisse bei diesem neuen Test nicht erst nach Tagen, sondern bereits innerhalb einer Stunde vor. Hoffmann-La Roche beabsichtigt, den Test weltweit anzubieten. Mit dem DNA-Schnelltest besteht nun die Möglichkeit, den Milzbrand-Erreger in viel kürzerer Zeit nachzuweisen als bisher.

Schnellere Behandlung möglich

"Ein solch rascher Nachweis erlaubt es den Ärzten, mit Milzbrand infizierte Patienten schneller zu behandeln, und für nicht Infizierte bedeutet er eine schnellere Erlösung von ihrer Angst", erklärt Franklin R. Cockerill III, Mikrobiologe an der Mayo-Klinik, der zusammen mit seinem Team den Test entwickelt hat. Cockerill entwickelte den Test für die Anwendung mit dem LightCycler von Roche, einem Instrument für Tests auf der Basis der Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Um den Test im großen Stil zur Verfügung stellen zu können, hat Roche die Produktion der Reagenzien, die für die Durchführung des Tests auf dem LightCycler notwendig sind, massiv erhöht. Der LightCycler wird in über 400 Labors in den USA und in rund 1500 Labors weltweit eingesetzt.

Jetzt werden in den USA rund zwei Dutzend mit einem LightCycler ausgerüstete Labors den neuen Test durchführen können. Die Mayo-Klinik arbeitet eng mit der US-Regierung zusammen, um den Test all ihren Ämtern zur Verfügung zu stellen. Außerdem steht sie nach den gemeldeten Milzbrand-Fällen den zuständigen Bundes- und staatlichen Stellen mit ihrem Fachwissen zur Seite. Roche arbeitet eng mit der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zusammen, um die Bedingungen für ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für den Test festzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wichtige Empfehlungen des RKI, von Behörden und Fachgesellschaften zu COVID-19

Bitte nicht umarmen!

Erweiterung des Diagnostik-Portfolios

Roche übernimmt US-Unternehmen Geneweave

Preprint-Publikation untermauert Zuverlässigkeit von Schnelltests

Antigentests im Test

„BIS 2030“: Traum oder realistisches Ziel?

Für eine Welt ohne AIDS

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.