Berichte

Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften

Am 28. Juli 2001 fanden die 7. Deutschen Tennismeisterschaften der Apotheker auf der herrlichen Platzanlage des TC Rot-Blau Regensburg statt.

Teilnehmer aus ganz Deutschland, von Bad Reichenhall über Konstanz und Mönchengladbach bis hin nach Madgeburg, hatten sich in Regensburg eingefunden. Ein Grund dafür ist sicherlich die seit Jahren bekannte Turnieratmosphäre und das tolle Rahmenprogramm.

In der Damenklasse konnte sich zum ersten Mal Sabine Kemper aus Weilheim durchsetzen, die ihrer Gegnerin Anke Niedernberg (Bad Soden) keine Chance ließ. Den dritten Platz teilten sich die Damen Elke Eisenburger (Geretsried) und Susanne Egerer (München).

In der Damen 40 Konkurrenz triumphierte zum dritten Mal in Folge Gisela Serg-Schauer (Bayernliga Spielerin vom MTV Bamberg), die ihrer Gegnerin Monika Jahns, Holzkirchen, im Finale nicht den Hauch einer Chance ließ. Dritte wurden Ulrike Sackmann (RKT Regensburg) und Rosemarie Knierim (Mönchengladbach).

In der Herrenklasse gewann Florian Ziegler (Landesligaspieler von Siebentisch Augsburg) gegen Oliver Teuber (TC Gersthofen). Dritte wurden Dr. Martin Wesseling (Madgeburg) und Markus Stötzer (TC Neunkirchen).

In der Herren 30 Klasse, gewann Dr. Bernd Bollinger (Regionalliga Spieler vom TC Unterhaching) letztendlich verdient gegen Michael Zablozki (ebenfalls Regionalliga, TC Rot-Blau Regensburg). Den 3. Platz teilten sich Volker John (TC Phillipsburg) und Bernd Rosenschon (Schwäbisch Gmünd).

Bei den Herren 40 konnte sich erneut Manfred Kammermeier, TC Wallersdorf, in die Siegerliste eintragen. Auch hier war sein Gegner Heiko Leuschner, TC Deisenhofen, im Finale chancenlos. Dritte wurden Andreas Grumpe, TC Bulmke Gelsenkirchen, und Klaus Huber, Peißenberg. Bei den Herren 50 konnte sich, wie im Vorjahr, Walter Schulze (München) souverän gegen Theo Wagner (TSV Andernach) durchsetzen. Dritte wurden Rudolf Melzl (Kelheim) und Lothar Schmid (TC Bad Reichenhall).

Trotz tropischer Temperaturen, gab es nicht nur spannende Tennismatche zu verfolgen, sondern man konnte auch am Koordinationstest der Firma Head teilnehmen. Für die ganz Eifrigen gab es als Trostrunde ein Schleiferlturnier. Für die mehr Hungrigen gab es mehrere Büffets. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ohne die freundliche Unterstützung der Pharmazeutischen Firmen Bayer, Hexal, Pharmatechnik, Protina, Sanacorp und neuerdings auch Novartis und Sidroga ein derartiges Turnier bzw. Rahmenprogramm nicht durchführbar ist.

Austragungsort der 8. Deutschen Apotheker-Tennismeisterschaften wird wieder Regensburg sein: am 27. Juli 2002 (übrigens offen auch für Studierende der Pharmazie). Ansprechpartner ist

Das könnte Sie auch interessieren

23. Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften in Ismaning

Mirco Alexander und Tina Schwabe siegten

22. Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften in Ismaning

Alles „perfekt“

Bericht von den 21. Deutschen Apotheker-Tennismeisterschaften

Stürmische Zeiten

20. Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften ein voller Erfolg

Tennis-Jubiläumsturnier

26. Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften mit spannenden Matches

Tennisfans trotzen Corona und Dauerregen

24. Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften auf hohem sportlichem Niveau

Apotheker spielten erfolgreich Tennis

Die Deutschen Apotheker-Tennismeisterschaften feierten ihr 25. Jubiläum

Jubiläumsturnier in Ismaning

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.