Kommentar

Inkontinenzprodukte: Tena geht in den Einzelhandel

Stuttgart (diz). Nachdem das Inkontinenzprodukt Tena bisher Fachhandelstreue zeigte, beschloss der Hersteller, die SCA Hygiene Products GmbH, eine neue Produktlinie mit dem Namen Tena active in den deutschen Markt einzuführen, die voraussichtlich ab November 2001 im Einzelhandel erhältlich sein soll.

Bisher sind Tena-Produkte für den Endverbraucher in Deutschland über den Fachhandel (Apotheken und Sanitätshäuser) zu beziehen. Jetzt glaubt das Unternehmen, dass Betroffene zwischen 30 und 50, die an leichter Blasenschwäche leiden, solche Produkte lieber in der Anonymität des Supermarktes kaufen, wie es in einer Pressemitteilung des Unternehmens heißt. Dieses Käuferpotenzial will der Hersteller mit seiner neuen Linie Tena active vertraut machen und es über den Einzelhandel vertreiben. Es soll sich bei Tena aktive ausschließlich um Produkte für sehr leichte Blasenschwäche handeln. Das bisher vorhandene Tena-Sortiment für die mittlere und schwere Inkontinenz soll weiterhin im Fachhandel bleiben, wo eine kompetente Beratung geleistet wird, heißt es in der Presseinformation.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Männern ist vor allem die Dranginkontinenz ein Problem

Blasenschwäche ist nicht nur Frauensache

Tena Lady Pants

Bei Inkontinenz

Tena Wet Wash Gloves und Tena Shampoo Cap

Für die Pflege

Neue Tena Inkontinenz-Produkte für die Nacht

Für einen sicheren Schlaf

Inkontinenzprodukte im Praxistest

Billig taugt nichts

Preisdruck auf Händler

Wala zahlt Millionen-Bußgeld

Inkontinenzprodukte im Praxistest

Billig knistert und läuft aus

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.