Berichte

AV Bonn/Rhein-Sieg: Herzwoche '99 in Bonn

Zum Abschluss der Herzwoche 1999 hat der Apothekerverband Bonn / Rhein-Sieg gemeinsam mit Bonner Kardiologen eine aufwendige Vorsorgeaktion durchgeführt.

Die Besucher konnten an zwei hochmodernen Herz-Ultraschallgeräten einen Blick auf ihr schlagendes Herz werfen. Die Kardiologen zeigten ihnen die Funktion der Herzkammern und der Herzklappen und untersuchten den Zustand der Herzkranzgefäße. An drei weiteren Messplätzen kontrollierten Apotheker die Blutfettwerte und den Blutdruck. Auch klärten Ärzte und Apotheker gemeinsam über die Möglichkeiten der Vorsorge vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf.

Hochinteressant war hierbei die Möglichkeit, den Besuchern mit erhöhten Blutfettwerten direkt die Auswirkungen auf ihr Gefäßsystem zu zeigen. Umgekehrt konnte bei Auffälligkeiten im Echo direkt eine Blutanalyse durchgeführt werden. Auch dieses Mal waren wieder einige Untersuchte dabei, denen der Gang zum Arzt angeraten werden musste.

Von den 200 untersuchten Personen wiesen knapp 30% erhöhte Blutfettwerte auf, jeder Dritte war unbehandelt. Bei stark erhöhten Blutfettwerten konnten im Herz-Ultraschall erwartungsgemäß Ablagerungen erkannt werden, den Betroffenen konnte so eindrucksvoll die Dringlichkeit einer Therapie vor Augen geführt werden. Erfreulich war bei dieser Aktion besonders das gemeinsame Auftreten beider Heilberufsgruppen und die gute Zusammenarbeit. Auch dank der Unterstützung der Firma ATL, die die Ultraschall-Messplätze zur Verfügung gestellt hat, sowie der Apothekerkammer Nordrhein und der CDU-Fraktion des Rates der Stadt Bonn ist die Veranstaltung ein Erfolg geworden und lädt zur Nachahmung ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker von der Interpharm

Auf Wiedersehen, Bonn 2017!

Aktive Pharmaziestudierende fordern bessere Zusammenarbeit der Heilberufler

120. BVT in Bonn

Dr. Eva Susanne Dietrich zur Honorarprofessorin ernannt

Universität Bonn

Wohin nach dem Pharmaziestudium?

Forum Beruf in Bonn

Nach möglichem Brexit

Kommt die EMA nach Bonn?

Trotz Umzugs der Berliner Dienststelle bleibt Bonn Hauptsitz des Gesundheitsministeriums

Bonn bleibt BMG-Dienstsitz

Internationales Symposium mit über 100 Vorträgen

Phytopharm in Bonn

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.