F & E

Schutz vor sechs Krankheiten aus einer Spritze

Noch in diesem Jahr möchten SmithKline Beecham und auch Aventis Pasteur MSD jeweils einen Sechsfach-Impfstoff für Kleinkinder auf den Markt bringen. Mit nur einer Impfung könnte somit in Zukunft ein Schutz vor Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Hepatitis B, Poliomyelitis und Haemophilus influenzae Typ b (Hib) erreicht werden.

Die Sechsfach-Kombinationsimpfstoffe würden alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen im ersten Lebensjahr abdecken. Der Impfstoff von SmithKline Beecham mit dem Namen Infanrix Hexa wurde in 17 Studien an etwa 8000 Personen getestet. Sicherheit und Immunogenität des Sechsfach-Impfstoffes wurden im Vergleich zu bereits auf dem Markt befindlichen Einzel- und Kombinationsimpfstoffen untersucht. Infanrix Hexa erwies sich - laut Firmenaussage - als genauso verträglich und sicher wie die Vergleichsimpfstoffe, und dies sowohl bei der Grundimmunisierung als auch bei der Auffrischimpfung. Infanrix Hexa kann bei Kindern ab zwei Monaten zur Grundimmunisierung eingesetzt werden, die Zulassung ist analog zum bereits auf dem Markt befindlichen Infanrix Penta beantragt worden. Voraussichtlich wird Infanrix Hexa im Herbst dieses Jahres in Deutschland auf den Markt kommen. Aventis Pasteur MSD hat vom europäischen Committee for Proprietary Medicinal Products (CPMP) am 28. Juni eine Zulassungsempfehlung für den flüssigen, gebrauchsfertigen Sechsfach-Impfstoff Hexavac erhalten. Die endgültige Zulassung durch die europäischen Behörden soll in den nächsten Monaten folgen. Der Impfstoff soll noch in diesem Jahr in Deutschland auf den Markt gebracht werden. Der hexavalente Kombinationsimpfstoff kann bei Kindern ab zwei Monaten eingesetzt werden. Das Impfschema umfasst drei Dosen im ersten Lebensjahr, gefolgt von einer Auffrischimpfung ab einem Alter von 12 Monaten. Er soll auch als Auffrischimpfung für Kinder gegeben werden können, die im Säuglingsalter eine Erstimpfung gegen die einzelnen Krankheiten erhielten. la

Das könnte Sie auch interessieren

DTaP-IPV-Hib-HepB-Basisschutz

Neuer Sechsfach-Kombinationsimpfstoff

Nicht lieferbare Impfstoffe

Infanrix Hexa muss Lücken füllen

Das Problem Impfstoff-Lieferengpässe wartet seit Jahren auf eine Lösung

Globalisierung, Monopolisierung, Rabattverträge

Information des Paul-Ehrlich-Instituts

Engpässe bei Impfstoffen

EngpassEnde bei Sechsfach-Impfstoff

Hexyon ist wieder verfügbar

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.