DAZ aktuell

BfArM: Personal knapp

BONN (im). Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) verliert auch wichtige leitende Mitarbeiter durch den Umzug von Berlin nach Bonn. Deren Zahl sei derzeit jedoch noch nicht abzuschätzen, zitierte Detlef Parr (FDP) am 6. Juli in einer Bundestagsdebatte aus einer Vorlage der Parlamentarischen Staatssekretärin des Bundesgesundheitsministeriums. Die schwierige Situation der Zulassungsbehörde war sogar Thema im Gesundheitsausschuss des Bundestags am 5. Juli in Berlin. Parr warf der Bundesgesundheitsministerin vor, die organisatorischen Voraussetzungen nicht geschaffen zu haben, um die Vorgaben der zehnten Novelle des Arzneimittelgesetzes, die die Nachzulassung beschleunigen soll, umzusetzen. Andrea Fischer sei nicht in der Lage, die ausscheidenden Mitarbeiter beim BfArM adäquat zu ersetzen. Das habe ernste Folgen für die Firmen, die auf die Nachzulassung ihrer Präparate warteten.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)