Arzneimittel und Therapie

Zulassungserweiterung: Insulin Aspart jetzt auch postprandial

Die europäische Zulassungsbehörde EMEA hat die Zulassung für das Insulin-Analogon Insulin Aspart (NovoRapid) um die Möglichkeit der postprandialen Gabe erweitert. Das berichtete jetzt Novo Nordisk.

Laut bisheriger Zulassung sollte Insulin Aspart unmittelbar vor der Mahlzeit injiziert werden. Vor dem Hintergrund neuer Studiendaten hatte der Wissenschaftliche Ausschuss der Europäischen Zulassungsbehörde (CPMP) einer Zulassungserweiterung bereits im November zugestimmt: Bei einer randomisierten, doppelblinden, double dummy, 4fach-crossover- Studie mit 20 Typ-I-Diabetikern wurde der Einfluss des Injektionszeitpunkts auf den Blutzuckerverlauf im Anschluss an ein Standardfrühstück gemessen.

Die Ergebnisse dieser Studie belegen, dass bei der Gabe von Insulin Aspart 15 Minuten nach dem Essen die Plasmaglucosespiegel mindestens genauso gut ausfallen wie mit Normalinsulin, das 15 Minuten vor dem Essen gespritzt wurde. Die Plasmaglucosespiegel bei Insulin Aspart 15 Minuten nach dem Essen sind besser als bei einer Normalinsulin-Injektion direkt zum Essen.

Insulin Aspart ist in Deutschland seit September 1999 zugelassen. In klinischen Studien konnte im Vergleich zu humanem Normalinsulin unter Insulin Aspart eine deutliche Verbesserung der Blutzuckereinstellung sowie eine Senkung der Rate schwerer nächtlicher Hypoglykämien um bis zu 50% nachgewiesen werden. Ferner zeichnet sich Insulin Aspart durch ein ähnliches Sicherheitsprofil wie Normalinsulin aus - und dies auch im Hinblick auf die Bindung an den Insulin- und IGF-1-Rezeptor.

Das könnte Sie auch interessieren

Rascherer Wirkungseintritt von Insulin aspart dank zwei neuer Hilfsstoffe

Schnell, schneller, Fiasp

Farbänderung soll Verwechslungsgefahr verringern

Fiasp® im neuen Gewand

Insuline und Insulinanaloga für jeden Bedarf

Lang, kurz oder mittel

Studie bestätigt: Schwere Hypoglykämien unter Insulin-Aspart und Insuln-Detemir seltener

Analoga versus Human-Insulin

Ultraschnelles Insulin

Fiasp erhält Zulassung

Typ-1-Diabetes bleibt eine therapeutische Herausforderung

Immer noch kein Zuckerschlecken

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.