DAZ aktuell

Studentensymposium: Brückenschlag zwischen Studenten und Klinischen Pharmazeute

Im Rahmen ihres 28. Kongresses veranstaltet die Europäische Gesellschaft für Klinische Pharmazie (ESCP) zusammen mit dem Verband der europäischen Pharmaziestudierenden (European Pharmaceutical Students' Association, EPSA) erstmals ein Studentensymposium zu dem Thema "From Student to Clinical Pharmacist - Bridging the Gap".

Die ESCP wurde 1979 von praktisch arbeitenden Klinischen Pharmazeuten gegründet. Sie bemüht sich um einen rationellen und sinnvollen Einsatz von Arzneimitteln in der Gesellschaft. Die ein Jahr ältere EPSA ist als europäische Studierendenvertretung an einer stetigen Verbesserung der Ausbildung interessiert und sieht gerade in der Stärkung der Klinischen Pharmazie ein gute Möglichkeit, den Apotheker als Gesundheitsberater im Bewusstsein des Kunden zu verankern.

Am Nachmittag des 13. Oktober 1999, einen Tag bevor das eigentliche Jahressymposium der ESCP startet (siehe auch Ankündigung auf Seite 73), sind alle Pharmaziestudierenden eingeladen, sich in der neuen Bundeshauptstadt Berlin im Konferenzzentrum "Haus am Köllnischen Park" über die europäischen Entwicklungen des in Deutschland noch sehr jungen Fachs Klinische Pharmazie zu informieren. Es finden Workshops zu den Themen "Die Grenzen im Apothekerberuf", "Die Anwendung unserer klinischen Kenntnisse" und "Die Entwicklung der Ausbildung in Europa" statt.

Auch wenn die ursprüngliche Anmeldefrist schon abgelaufen ist, können sich noch alle interessierten Pharmaziestudierenden zu diesem ersten europäischen Studentensymposium über Klinische Pharmazie unter der unten angegebenen Kontaktadresse registrieren lassen. Registrierung und Teilnahme sind gebührenfrei!

Kontaktadresse: Dörte Elbe, EPSA-Beauftragte des BPhD, Storkower Straße 213/20340, 10367 Berlin, Tel. (030) 9711508 Informationen im Internet: ESCP: http://www.pharmweb.net/epsa.html ESCP: http://www.escp.nl Tilman Hutschenreuter Pressereferent des BPhD

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.