DAZ aktuell

Preisausschreibung: Förderpreis für Schmerzforschung

Ärzte, Psychologen und Naturwissenschaftler können sich bis zum 1. Juni 1998 um den erneut ausgeschriebenen "Förderpreis für Schmerzforschung 1998" bewerben.

Wissenschaftlicher Träger des Preises ist die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS), Köln, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Dr. Klaus A. Lehmann. Der vom Referat Analgetika der Grünenthal GmbH, Aachen, gestiftete Preis ist mit insgesamt 30000 DM dotiert. Er wird anläßlich der 23. Jahrestagung der DGSS vom 14. bis 18. Oktober 1998 in Düsseldorf verliehen.
Ziel des Förderpreises für Schmerzforschung ist es, die interdisziplinäre und anwendungsbezogene Forschung im Bereich akuter und chronischer Schmerzen anzuregen und mitzuhelfen, die Versorgung der Schmerzpatienten zu verbessern. Der in diesem Jahr zum zwölften Mal ausgeschriebene Preis ist Ausdruck der gemeinsamen Verantwortung von DGSS und Grünenthal denjenigen Schmerzpatienten gegenüber, die durch Vernachlässigung der Schmerztherapie immer noch nicht adäquat behandelt werden.
Die Ausschreibungsunterlagen können angefordert werden bei: Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes - Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin der Universität Köln, Joseph-Stelzmann-Str. 9, 50924 Köln. l



0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)