ComPharm

Es weihnachtet sehr...

Auch im Internet hinterläßt die Weihnachtszeit ihre Spuren. Ob Sie Ihre Geschenke online bestellen oder Ihren Bildschirm mit singenden Schneemännern dekorieren oder einen der vielen Preise aus den interaktiven Adventskalendern gewinnen wollen - der Angebote sind viele. Einige der "festlich gestimmten" Seiten möchten wir Ihnen im folgenden Artikel vorstellen.

Weihnachtspost mal anders


Eine große Auswahl an kostenlosen digitalen Weihnachtsgrüßen finden Sie beispielsweise unter den URLs:
http:// www.heiter.net/postcard.htm
oder http://www.t-c.net/grusskarten. Dort können Sie Motive aus verschiedenen Bildergalerien auswählen oder auch eigene Bilddateien verwenden und das Ganze mit der passenden Musik hinterlegen. Animierte Karten gibt es unter der hübschen Adresse http://www. northpole.com (beispielsweise ein Schnee schippendes Kaninchen;).

Alternativen zum Schokokalender


http://weihnachts.gewinnspiele.com verschaffen. Dort erfährt man auch gleich, was es bei den einzelnen Kalendern zu gewinnen gibt. Die Preise reichen von Lebkuchen bis hin zu VW-Beetles, teilweise gibt es neben den Tagesgewinnen auch noch einen Hauptgewinn, der aus allen Teilnehmern ermittelt wird. Manche Kalender sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Nicht nur dauert der Aufbau der Kalenderseiten sehr lange, häufig werden zur Teilnahme auch Zusatzprogramme (Plug ins) gefordert. Ob die doch relativ geringe Aussicht auf einen der Preise einen derartige Aufwand rechtfertigt, muß man individuell entscheiden. Ein Surftip für einen besonders hübschen Kalender: http://www.wildweb.de/weihnachten/advent/kalender1.html. Zwar gibt es nichts zu gewinnen, und um das Türchen des Tages zu finden, benötigt man manchmal schon hellseherische Fähigkeiten - hat man es aber geschafft, wird man mit einem Weihnachtslied, stimmungsvollen Fotografien und kleinen Kurzgeschichten rund um Weihnachten belohnt. Die Tondateien kann man übrigens ohne weiteres auf den eigenen Rechner speichern und sich so ein Weihnachtsmusikarchiv anlegen (Tondatei mit der rechten Maustaste anklicken und mit "Speichern unter" in ein gewünschtes Verzeichnis speichern; Abspielen der Datei erfolgt durch Doppelklick auf den Dateinamen).
Und nun noch ein Pharmazeuten-Tip:
Keinen Kalender, aber ein Weihnachtsgewinnspiel findet man bei
einem Kollegen aus München (http://www.agricolaapo.de). Eine Vollversion des Softwarepakets "Büro zu Hause" kann man dort noch bis zum 31. 12. 1998 gewinnen.

Den Bildschirm in Stimmung bringen


http://softseek.mdonline.net, bei http://www.galttech.com oder bei http://www.absolute.de. Einen netten Shareware-Bildschirmschoner erhält man unter http://www.tigertech.com. Die dort zum Download bereitstehenden "Holiday Lights" sind kein Bildschirmschoner im eigentlichen Sinn. Es handelt sich um Lichterketten, die man sich an den Bildschirmrand "hängen" kann und die dann fröhlich vor sich hinblinken, während man arbeitet. Romantisch wird es mit dem Bildschirmschoner von Prince Edward Island (richtig, dort schrieb Lucy Maud Montgomery ihren Kinderbuchklassiker "Anne of Green Gables"). Stimmungsvolle Fotografien von der Insel wechseln in regelmäßigen Abständen und verleiten zum Träumen.

Noch ein Geschenk...


Beatrice Rall

Das könnte Sie auch interessieren

Adventskalender und Geschenksets aus der Apotheke

Bald ist Weihnachten

Adventskalender aus der Apotheke

Advent, Advent …

Adventskalender und Geschenksets aus der Apotheke

Ho, ho, ho

Junge Erwachsene – vergessene Zielgruppe in der Offizin-Apotheke

Die verkannten Kunden

Freund oder Feind der Apotheker?

Künstliche Intelligenz

Frühe Vorbereitung garantiert gutes Gelingen: Frohe Weihnachten!

Alle Jahre wieder …

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.