DAZ aktuell

Stellungnahme: Klinische Pharmazie - eine patientenorientierte Dienstleistung

Der Ausschuß Klinische Pharmazie des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. bittet um Veröffentlichung nachfolgender Stellungnahme zur Diskussion um den Begriff Klinische Pharmazie: Nach der Diskussion um den Begriff Klinische Pharmazie in den letzten Wochen in der Fachpresse soll versucht werden, die Aussagen der ADKA und der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) einander anzunähern. Vor allem, da das Statement der ADKA z. T. mißinterpretiert wurde. Es soll auch versucht werden, die Begriffe Krankenhauspharmazie und Klinische Pharmazie zu unterscheiden. Es wird aber nicht auf die Lehrinhalte und alle Möglichkeiten der Klinischen Pharmazie eingegangen. Klinische Pharmazie ist vom Ansatz her interdisziplinär und baut auf zusätzlichen, bisher nicht ausreichend gelehrten, medizinischen wie Krankheitslehre, Pathophysiologie, Arzneimitteltherapie. Die Krankenhauspharmazie in Deutschland fußt auf vier Säulen, der Arzneimittelversorgung, der Arzneimittelherstellung – auch in Chargengrößen –, der Analytik und Qualitätskontrolle sowie der Klinischen Pharmazie als patientenorientierter Pharmazie. Letztere entwickelt sich immer mehr zu dem Standbein der Krankenhauspharmazie. Die Klinische Pharmazie kann eingeteilt werden in die Š indirektpatientenorientierte Pharmazie, z.B. Zytostatikazubereitung und Applikationsmanagement, Herstellung von Mischbeuteln für die parenterale Ernährung und Berechnung der bedarfsgerechten Zusammensetzung, therapeutische Drugmonitoring und Dosisindividualisierung, Arzneimittelinformation. Hierbei wird für einen Patienten zubereitet bzw. mit dem Arzt über die Therapie eines Patienten diskutiert. Š direktepatientenorientierte Pharmazie, z.B. Arzneimittelanamnese bei Aufnahme, Beratung des Patienten zum Arzneimittel, Schulung des Patienten (Asthma, Diabetes, Klinische Ernährung) sowie Entlassungsgespräch. Hierbei betreut der Apotheker direkt den Patienten. Dies ist der Teil von Pharmaceutical Care (Pharmazeutische Betreuung), der im Krankenhaus stattfindet. Die Klinische Pharmazie hat sich in Deutschland wie auch im Ausland im Krankenhaus entwickelt, ist aber inzwischen auch im deutschsprachigen Raum der übergeordnete Begriff für patientenorientierte Dienstleistungen, sei es im Krankenhaus oder in der Offizin. ≥The Clinical Pharmacist is a health care provider promoting the effective, safe and rational use of drugs by the individual and the society." Diese Definition von Clinical Pharmacy stammt aus dem Jahre 1983 von der European Society of Clinical Pharmacy (E.S.C.P.). Sie ist umfassend und wurde auch von der DPhG zitiert. Sie ist eine fünfte Fachrichtung der Pharmazie und sollte in Forschung und Lehre auch an der Hochschule angesiedelt sein. Darin wird die DPhG auch von der ADKA unterstützt. Da die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Arzt eine Voraussetzung für die Klinische Pharmazie und die Pharmazeutische Betreuung ist, kann diese von den Studenten im Rahmen des Praktikums am besten im Krankenhaus eingeübt werden. Darüber hinaus kann der Praktikant in der Klinik besondere Krankheitsbilder und Behandlungsformen kennenlernen, die ihm auch in der Offizin von Nutzen sind. Dieser Teil würde damit eine Parallele zur Ausbildung der Ärzte darstellen, und eventuell könnten Teile zusammen durchgeführt werden. Daher sind Krankenhausapotheker notwendig, um die Pharmaziestudenten in Klinischer Pharmazie auszubilden. Diese Aufgabe wollen die Krankenhausapotheker in Zukunft in Theorie und Praxis wahrnehmen. Dadurch kann für die Zukunft eine bessere Verzahnung und Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus- und Offizinapothekern gefördert werden. Dies auch im Hinblick auf die stärkere Verzahnung von stationärer und ambulanter Therapie. Ohne eine stärkere Ausrichtung in den Bereich Klinische Pharmazie kann weder die Krankenhaus- noch die Offizinapotheke auf Dauer überleben. Dr. Roland Radziwill, Fulda Vorsitzender des Ausschusses Klinische Pharmazie der ADKA e.V.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.