DAZ aktuell

Lutz Bäucker: Ratlose Berater

Es ist Sommer. Und die WM ist vorbei. Da brauchen wir neuen Gesprächsstoff - wie wär es mit den Apothekern? Die sind immer für eine Beschimpfung gut. Und so geschah es: Montagmorgern, nach dem Finale in Paris, kommt die Meldung: "Kundenberatung in der Apotheke mangelhaft!" (siehe nebenstehenden Bericht). Wir bringen es nicht, mit der Beraterei, wir sind auf den Profit fixiert, die Gesundheit der verehrten Kundschaft interessiert uns einen Sch... - so das Fazit der Verbraucherzentrale in Düsseldorf. Klare Worte, kräftige Hiebe, viel Polemik. Aber wohl auch eine Menge Wahres. Geben Leute zu, die es wissen müssen. Und wer in Deutschlands Offizin-Landschaft herumkommt, der muß zugeben: zuckende Schultern, schlappe Alibi-Ratschläge, ratlose Berater sind keine Einzelfälle. Leider. Das sehen auch Klarsichtige in unserer "Szene" und nehmen kein Blatt vor den Mund: Da liegt viel zu viel im argen, da haben wir nachzuholen, aufzuarbeiten und zu verbessern. Denn schon in unserer Ausbildung wird nichts getan, um statt formelfester Chemieköche formulierungssichere Ratgeber hervorzubringen - es ist einfach eine Katastrophe! Und ebenso verheerend ist die regelmäßige Wiederkehr solch vernichtender Zeugnisse: Egal, wie polemisch sie manchmal "verkauft" werden - für uns bleibt meist nur Hohn und Häme. Und ein weiterer Schaden am selbstgestrickten und so gern gepflegten Image vom Fachmann in Sachen Beratung. Daß immerhin da und dort daran gearbeitet wird, diesem Titel eine gewisse Berechtigung zu verschaffen, das ist lobenswert, aber leider immer noch zu wenig. Viel zu wenig.

Das könnte Sie auch interessieren

Franziska Möllers, Präsidentin des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD)

Miteinander statt übereinander reden

Hürden für Inkontinenzversorgung durch Apotheken

PG 15, saugend - die Vertragslage

Interview mit ABDA-Präsidentin Overwiening

„Der Gestaltungsspielraum einer einzelnen Person ist begrenzt“

KOSSENDEYS GEGENGEWICHT

Alles bleibt anders

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.