Prisma

Trennungsangst: Clomicalm für den Hund

Clomicalm, ein Psychopharmakon, das Hunden über Trennungsängste hinweg helfen soll, hat vor kurzem die europaweite Zulassung erhalten.

Nach Angaben des Schweizer Pharmaherstellers Novartis leiden bis zu 15% aller Hunde unter der Angst, von ihrem Besitzer verlassen zu werden. Die Symptome für die "tierischen" Trennungsängste reichen von lautem Bellen, Kot- und Urinabsatz im Haus über Zerstörungswut bis hin zur Selbstverstümmelung. Doch nun scheint Hilfe in Sicht zu kommen. Das von Novartis entwickelte Medikament Clomicalm soll Hunden künftig durch den Tag helfen. Der Wirkungsmechanismus von Clomicalm entspricht dem des beim Menschen zu ähnlichem Zweck eingesetzten Prozac. Die eigentliche Wirksubstanz von Clomicalm - Clomipramin - hemmt selektiv die Serotoninwiederaufnahme an den Synapsen im Zentralnervensystem und führt dazu, daß der Hund sich glücklich und angstfrei fühlt. Doch zur erfolgreichen Therapie gehören neben den Tabletten auch ein striktes Verhaltenstraining - entsprechende Hinweise werden mit Clomicalm gratis mitgeliefert. So wird dem Hundebesitzer beispielsweise geraten, den Hund bereits 20 bis 30 Minuten vor dem Weggehen zu ignorieren. Bei der Rückkehr soll der Hund erst dann begrüßt werden, wenn er sich beruhigt hat und ausgeglichen ist. Hans-Beat Gründler, Vorsitzender von Novartis Animal, bezeichnert Clomicalm als ein "innovatives Medikament, das Tierärzten erlaubt, Trennungsangst auf schnellwirkende und effektive Weise zu mildern." Beverly Cuddy von der Zeitschrift "Dogs today" warnt dagegen vor übersteigertem Optimismus. In einem Interview der englischen Sonntagszeitung "The Observer" sagt sie: "Clomicalm ist kein Wundermittel und eine medikamentöse Therapie des Tieres außerdem oftmals völlig unangebracht. Das Hauptproblem liegt vielfach gar nicht beim Hund, sondern beim Besitzer, dessen Lebensstil der Haltung eines Haustieres vielleicht nicht unbedingt zuträglich ist." Doch abgesehen von solch kritischen Stimmen, eines ist sicher: mit 6.5 Millionen Hunden alleine in Großbritannien hat sich Novartis einen sehr großen Markt eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Stressfrei ins Neue Jahr

Silvester mit Hund und Katze 

Stressfrei mit Hund und Katze ins Neue Jahr

Keine Angst vor Silvester!

Was Diabetes-Warnhunde leisten können

Hypo- und Hyper­glykämie erkennen

Stressfrei mit Hund und Katze ins neue Jahr

Keine Angst vor Silvester

Übernahme von US-Spezialist Avexis für 8,7 Mrd. Dollar

Novartis setzt auf Gentherapie

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.