Prisma

Krebs: Sensibler Test zur Früherkennung

Wissenschaftler der Universität Texas haben einen sensiblen Bluttest entwickelt, der dazu dienen soll, Krebs zu erkennen, bevor er klinisch manifest wird.

Der Test basiert darauf, daß Tumoren bereits in einem frühen Stadium Krebszellen mit dem Blutstrom "verschicken". Diese Zellen können mit dem neuen Testsystem, detektiert werden, und zwar früher, als dies mit anderen Screenings möglich ist. So ist beispielsweise für die Erkennung bei der Mammographie ein Brusttumor mit einem Umfang von ca. 100 Millionen Zellen notwendig, mit dem Bluttest läßt sich dagegen bereits ein Mammakarzinom mit einem Umfang von 1 Million Zellen erfassen. Der Test, der so sensibel ist, daß eine einzige Krebszelle in einem Milliliter Blut für die Detektion ausreicht, wurde bislang für Brust- und Prostatakrebs entwickelt. In einem weiteren Schritt soll er nun auch für andere Krebsarten wie Colon- und Ovarialkrebs modifiziert werden. Bis zur Einführung auf den Markt werden allerdings noch einige Jahre vergehen, da umfangreiche Studien bislang noch fehlen.


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.