Thema: Kardiale Erkrankungen

Koronarsyndrom

Koronarsyndrom

Foto: F.Schmidt – stock.adobe.com


Rivaroxaban zur Sekundärprophylaxe nach Herzinfarkt

Das Risiko von Infarktpatienten, einen weiteren Infarkt zu erleiden oder im Verlauf der nächsten Jahre zu versterben, lässt sich durch verbesserte Hemmung der Blutgerinnung reduzieren. Neue Daten ... » Weiterlesen

Statin-induzierte Myopathie

Statine besitzen ein myotoxisches Potenzial, das dosisabhängig ist. Dabei ist zu beachten, dass Arzneimittel, die über das Cytochrom-P450-System den Statin-Abbau hemmen, zu erhöhten Statin-Serum-... » Weiterlesen

CYP2C19-Genotyp und Clopidogrel

Gentests vor einer Clopidogrel-Therapie?Im März 2010 veröffentlichte die FDA eine Boxed Warning zur Sicherheit von Clopidogrel, in der auf ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse bei ... » Weiterlesen

Schnelle Zulassungserweiterung für Xarelto®

In den USA könnte Xarelto® (Rivaroxaban) schon Mitte des Jahres die Zulassung für eine weitere Indikation, nämlich zur Behandlung von akuten Herzerkrankungen erhalten. Wie Bayer mitteilte, hat die... » Weiterlesen

Preisverhandlungen für Ticagrelor gestartet

GKV und Hersteller verhandeln erstmals über den Preis einer ArzneimittelinnovationBERLIN (ks). Am 23. Januar haben die ersten Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband und einem ... » Weiterlesen

Preisverhandlungen für Ticagrelor starten

Heute beginnen die ersten Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband und einem Arzneimittelhersteller über den Erstattungsbetrag eines neuen Medikaments. Den Anfang macht der Wirkstoff Ticagrelor... » Weiterlesen

Niacin ohne Nutzen bei Hypercholesterinämie?

Studienabbruch sorgt für DiskussionenDie großangelegte amerikanische Studie AIM-HIGH sollte den Nutzen einer Niacin-Behandlung für die Lipidwerte und darüber hinaus einen klinischen Benefit für ... » Weiterlesen

Herzinfarkte unter Dabigatran

Metaanalyse bestätigt geringfügig erhöhtes RisikoErste Hinweise darauf, dass das neue orale Antikoagulans Dabigatran (Pradaxa®) das Herzinfarktrisiko geringfügig erhöhen könnte, hatte die ... » Weiterlesen

Dabigatran-Diskussion

"Wir dürfen die neuen Gerinnungshemmer nicht verbluten lassen!"Ein Meinungsbeitrag von Thomas Herdegen | Meldungen über tödliche Blutungen unter dem oralen Gerinnungshemmer Dabigatran (Pradaxa®) ... » Weiterlesen

Erste Erstattungsbetrag-Verhandlungen können starten

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat heute das erste Verfahren einer frühen Nutzenbewertung für Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen abgeschlossen. Den Anfang machte Ticagrelor zu Behandlung des ... » Weiterlesen

Diskussion um Herzinfarktrisiko unter Pradaxa®

Der Blutgerinnungshemmer Dabigatran (Pradaxa®) steht nicht nur wegen des Blutungsrisikos unter Beobachtung. Eine vor wenigen Tagen beim American-Heart-Association(AHA)-Kongress in Orlando/USA ... » Weiterlesen

IQWiG attestiert Ticagrelor „beträchtlichen“ Zusatznutzen

Das erste neue Arzneimittel hat den Anforderungen des AMNOG standhalten können: Das IQWiG kommt in seiner heute vorgelegten Nutzenbewertung für den Wirkstoff Ticagrelor (Brilique®/AstraZeneca) zu ... » Weiterlesen

Cardiogoniometrie - eine Alternative zum EKG?

Für das Überleben von Herzinfarkt-Patienten ist eine schnelle Frühdiagnostik entscheidend. Doch die Standardmethoden EKG und Belastungs-EKG sind nicht immer aussagekräftig, Blutuntersuchungen kö... » Weiterlesen

Hypercholesterinämie: Nutzen von Ezetimib nicht belegt

BERLIN (ks). Hohe Cholesterinwerte im Blut gelten als ein Risikofaktor für Herzinfarkt und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Doch nicht jedes Medikament, das die Cholesterinwerte senkt, kann auch ... » Weiterlesen

Nutzen von Ezetimib ist nicht belegt

Nicht jedes Medikament, das die Cholesterinwerte senkt, kann auch Herzinfarkten vorbeugen. Zu diesen Arzneimitteln zählt nach einer heute veröffentlichten Nutzenbewertung des Instituts für Qualitä... » Weiterlesen

IQWiG: Zwiespältiges Ergebnis für Prasugrel

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat sich den Wirkstoff Prasugrel vorgenommen. Nach seinem jetzt vorgelegten Abschlussbericht gibt es Hinweise, dass ... » Weiterlesen

Perorales Antikoagulans Apixaban

Der orale direkte Faktor-Xa-Hemmer Apixaban kommt zur Prophylaxe venöser Thromboembolien bei Erwachsenen nach einer Hüft- oder Kniegelenkersatzoperation auf den Markt » Weiterlesen

Was tun bei akuter Atemnot?

Subjektive Atemnot ist ein häufiger Grund dafür, den Arzt zu konsultieren oder die Rettungskräfte zu alarmieren. Grundsätzlich gilt es, die sich langsam entwickelnden chronischen Beschwerden von ... » Weiterlesen

Wenn das Blutungsrisiko unter ASS und Clopidogrel steigt

Die Thrombozytenaggregationshemmer Acetylsalicylsäure (ASS) und Clopidogrel erhöhen schon als Monotherapie das Risiko für gastrointestinale Blutungen. Dieses Risiko steigt, wenn beide Substanzen ... » Weiterlesen

Medikamentöse Therapie

Schlaf- und Beruhigungsmittel sind wirkungsvolle Medikamente, die Ausgeglichenheit und Entspannung herbeiführen sowie das Bewusstsein bis zur Narkose dämpfen können. Die größte und wichtigste ... » Weiterlesen

Statine nutzlos in der "Primärprävention"?

Kritische Bewertung der aktuellen Cochrane-Metaanalyse Von Winfried März, Tanja B. Grammer und Bernd Genser » Weiterlesen

Ticagrelor zur Behandlung eines akuten Koronarsyndroms

Ticagrelor (Brilique®) ist ein neuer oraler Thrombozytenfunktionshemmer, der schneller und stärker wirkt als Clopidogrel und besser vor kardiovaskulären Ereignissen schützt. Ticagrelor ist zur Pr... » Weiterlesen

Thrombozytenfunktionshemmer Ticagrelor

Ticagrelor (Brilique®) ist ein neuer oraler Thrombozytenfunktionshemmer, der schneller und stärker wirkt als Clopidogrel und besser vor kardiovaskulären Ereignissen schützt. Ticagrelor ist zur Pr... » Weiterlesen

2011: Rund 100 neue Arzneimittel

BERLIN (lk/ks). Auf den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) rollt eine Welle von neuen Arzneimitteln zu, die im kommenden Jahr erstmals das neue Verfahren der frühen Nutzenbewertung durchlaufen mü... » Weiterlesen

2011: Rund 100 neue Arzneimittel

Auf den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) rollt eine Welle von neuen Arzneimitteln zu, die im kommenden Jahr erstmals das neue Verfahren zur Nutzenbewertung durchlaufen müssen » Weiterlesen